Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Basel erleidet einen Dämpfer

Der FC Basel ist im 4. CL-Gruppenspiel vom Kurs der frühen Achtelfinal-Qualifikation abgekommen. Trotz einer 1:0-Führung zur Pause resultierte gegen ZSKA Moskau eine 1:2-Heimniederlage.

  • Trügerische Sicherheit: Das 1:0 durch Luca Zuffi bringt nicht die erhoffte Ruhe
  • Bissiger Gegner: ZSKA Moskau stellt nach der Pause das Spiel auf den Kopf
  • Heikle Fortsetzung: Am 22.11. geht es für den FCB daheim gegen ManUnited weiter

Dass der FC Basel in dieser Saison zwei Gesichter zeigt, ist bekannt. Während er in der hiesigen Liga weiterhin mässig unterwegs ist, verblüfft er in der Königsklasse. Auch gegen ZSKA Moskau ist dem Schweizer Doublegewinner diese Metamorphose gelungen – allerdings nur in der ersten Halbzeit.

Mit der Fortdauer der Partie zeigte das Team von Trainer Raphael Wicky ausnahmsweise auch auf der CL-Bühne zwei Gesichter. Bis vor der Pause hatten kompakte, ballsichere und zweikampfstarke Basler die Partie vor gut 33’000 Zuschauern im St. Jakob-Park jederzeit unter Kontrolle. Dank dem Nachschuss von Luca Zuffi, der in der 32. Minute volley zum 1:0 abzog, stimmte auch das Resultat.

Legende: Video Da war Basels Welt noch in Ordnung: Zuffi trifft zum 1:0 abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus sportlive vom 31.10.2017.

Es ging in die andere Richtung

Dann aber kam der abrupte Bruch. Allzu passive Platzherren liessen sich mit der Führung im Rücken gefährlich zurückfallen. Derweil kamen die Moskowiter bissig – und mit Alan Dsagojew – aus der Kabine. Der eingewechselte 27-Jährige belebte die Offensive der Russen merklich.

Eine erste Grosschance zum Ausgleich vergab er in der 48. Minute noch. Nach etwas mehr als einer Stunde nutzte Dsagojew aber einen FCB-Schnitzer in der Abwehr zum sich abzeichnenden 1:1 aus.

ZSKA blieb in einer mittlerweile ruppigen Partie unbequem und witterte seine Chance. Prompt machte in der 79. Minute der Schwede Pontus Wernbloom die Wende perfekt.

Es wartet die Herausforderung Manchester

Basel und Moskau bewegen sich somit im Gleichschritt mit je 6 Punkten. Der am Schluss bei Punktgleichheit massgebende direkte Vergleich würde aber für den FCB sprechen, da er auswärts 2:0 gewann.

Legende: Video Zusammenfassung ManUnited - Benfica abspielen. Laufzeit 04:39 Minuten.
Aus sportlive vom 31.10.2017.

Ganz an der Spitze blieb Manchester United trotz früh verschossenem Penalty mit einem 2:0-Heimsieg gegen Benfica Lissabon (ab 74. Minute mit Haris Seferovic) verlustpunktlos. Der Premier-League-Klub hat die Achtelfinal-Qualifikation trotzdem noch nicht unter Dach und Fach. In 3 Wochen gastieren die Engländer in Basel.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 31.10.2017 20:10 Uhr

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.