Basel gegen Chelsea, Schalke und Steaua

Der FC Basel hat bei der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase attraktive Gegner zugeteilt erhalten. Der Schweizer Meister trifft in der Gruppe E auf Chelsea, Schalke 04 und Steaua Bukarest.

Europa-League-Gewinner Chelsea mit Startrainer José Mourinho ist für den FCB ein «alter Bekannter». In der letzten Saison trafen die beiden Teams im EL-Halbfinal aufeinander - mit dem besseren Ende für die «Blues». Hinter den Londonern ist Schalke der 2. Gruppenfavorit. Nur eine Aussenseiterrolle nehmen die Rumänen von Steaua Bukarest ein.

Stark besetzte Gruppe F

Äusserst attraktiv präsentiert sich Gruppe F: Das Napoli-Trio Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami trifft neben dem letztjährigen Finalisten Dortmund auf Arsenal und Olympique Marseille. In der Poule B dürften Real Madrid und Juventus Turin den Gruppensieg unter sich ausmachen. Die weiteren Gegner von Juve mit Stephan Lichtsteiner sind Galatasaray Istanbul und Kopenhagen.

Shaqiris Bayern gegen Zuber

Titelverteidiger Bayern München mit dem Schweizer Xherdan Shaqiri bekommt es in der Gruppe D mit ZSKA Moskau mit Neo-Nationalspieler Steven Zuber sowie Manchester City und Viktoria Pilsen zu tun.

Haris Seferovic wurde mit Real Sociedad San Sebastian in die Gruppe A zu Manchester United, Schachtar Donezk und Bayer Leverkusen gelost. Die ersten Gruppenspiele gehen am 17. und 18. September über die Bühne.

Die Gruppen in der Übersicht

Gruppe A: Manchester United, Schachtar Donezk, Bayer Leverkusen, Real Sociedad

Gruppe B: Real Madrid, Juventus Turin, Galatasaray Istanbul, Kopenhagen

Gruppe C: Benfica, Paris Saint-Germain, Olympiakos Piräus, Anderlecht

Gruppe D: Bayern München, ZSKA Moskau, Manchester City, Viktoria Pilsen

Gruppe E: Chelsea, Schalke 04, Basel, Steaua Bukarest

Gruppe F: Arsenal, Olympique Marseille, Dortmund, Napoli

Gruppe G: Porto, Atletico Madrid, Zenit St. Petersburg, Austria Wien

Gruppe H: Barcelona, Milan, Ajax Amsterdam, Celtic Glasgow