Zum Inhalt springen
Inhalt

Bitterer Abend für Liverpool Die «Reds» in Trauer: «Es ist frustrierend»

Die Liverpool-Spieler waren nach dem 1:3 gegen Real bitter enttäuscht. Grosses Thema waren die Karius-Fehler und der Salah-Ausfall.

Legende: Video Bitter: Salah muss verletzt raus abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus sportlive vom 26.05.2018.

Es hätte der grosse Abend für Liverpool werden sollen. 13 Jahre nach dem dramatischen Final-Coup gegen Milan wollten die «Reds» wieder auf Europas Thron. Doch alles kam anders.

Das Unheil nahm schon in der 1. Halbzeit seinen Lauf, als Mohamed Salah verletzt ausgewechselt werden musste. Der Stürmerstar war nach einem Zweikampf mit Sergio Ramos in der 25. Minute hart auf die linke Schulter gefallen und verliess den Platz kurz darauf unter Tränen.

Eine Diagnose gab es zunächst nicht. Gemäss Liverpool-Coach Jürgen Klopp dürfte sich der Ägypter einen Schulter- oder Schlüsselbeinbruch zugezogen haben. Es handle sich wohl um eine ernste Verletzung, so der 50-Jährige. Ob für Salah die WM-Teilnahme in Gefahr ist, wird die genaue Diagnose zeigen.

In der 2. Halbzeit kamen dann noch die beiden Total-Aussetzer von Goalie Loris Karius dazu. Diese drei Schlüsselmomente waren nach dem Schlusspfiff auch das Hauptthema bei den enttäuschten Verlierern:

Jürgen Klopp (Trainer): «Es tut mir total leid für Loris (Karius). Das wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht. Das ist Wahnsinn, das ist ganz, ganz hart. Wir hatten das Spiel eigentlich gut begonnen. Doch der Ausfall von Mo Salah war ein Schock für uns.»

Jordan Henderson (Mittelfeldspieler): «Es ist frustrierend. Ich weiss nicht, was beim 1:0 passiert ist. Beim 2:0 kann Karius nichts machen und das 3:0 war ein Flatterball. Aber wir haben als Team verloren und Real hat verdient gewonnen.»

Virgil van Dijk (Verteidiger): «Die Verletzung von Mo war ein harter Schlag für uns. Er ist einer unser wichtigster Spieler. Aber Adam Lallana vertrat ihn gut. Wir hatte noch immer genügend Qualität auf dem Feld, konnten aber nicht reüssieren. Bis zum 1. Gegentor hatten wir uns nichts zu Schulden kommen lassen. Diese Niederlage ist schwer zu verdauen.»

Legende: Video Die beiden Geschenke von Loris Karius abspielen. Laufzeit 01:17 Minuten.
Aus sportlive vom 26.05.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.5.18, 20:10 Uhr

43 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Herbst (Tautunno)
    Wenn ich Staatsanwalt in Liverpool wäre, würde ich mal eine Hausdurchsuchung bei Karius anorden und schauen, ob da nicht viel Bargeld zu finden wären, respektive unerklärliche Zahlungseingänge auf Bankkonten. Beim ersten Goal spielt er den Ball Benzema direkt in den Lauf, beim zweiten Gegentreffer läuft er genau einen Schritt zu wenig. Die Parade sieht zwar beeindruckend aus, kann den Ball von diesem Absprungpunkt aber unmöglich erreichen. Beim letzten Treffer sieht es aus wie eine Scheinabwehr.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von martin blättler (bruggegumper)
    Für mich sah das eher nach eventualvorsätzlicher Körperverletzung aus.Diesen Hebel sieht man sonst eher bei Smack Down,also Catch.Dass Salahs Schulter nicht noch übler beschädigt wurde,dürfte seiner Beweglichkeit zu verdanken sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Joël Bättig (Joël Bättig)
    Ich kann schon verstehen wie sich alle aufregen wegeb Salahs Verletzung aber Ramos ist dafür NICHT verantwortlich. Auf der Wiederholung sieht man, das Salah seinen Arm einhakte und versuchte Ramos etwas zurückzuhalten. Eigentlich ein normaler Zweikampf, dann hat Ramos den Ball gespielt und landet auf einem Bein und fällt direkt hin. Und alle die sagen er hätte loslassen können: 1. Hat Salah genauso gehalten und 2. Ist es ein normaler Reflex sich aufzufangen und dafür zieht man den Arm nach vorne
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Christoph Wyss (Whitee)
      Versuchen sie hier in den Kommentaren nicht zu argumentieren..... ich stimme ihnen zu. Aber Leute die Real und Ramos hassen sehen trotzdem was sie wollen. Obwohl die Wiederholung ganz klar zeigt dass er die Umklammerung sogar noch löst beim fallen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Galvin Schmit (Galschmit)
      Zustimmer dieses Kommentars : Real Fans und manche neutrale Zuschauer. Ablehner: Alle anderen weil sie immer einen Grund haben müssen Real nichts zu gönnen. Traurig aber wahr.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Franz Huber (Raffi)
      Whitee hat absolut Recht. Keine Chance auf gesunden Menschenverstand wenn Vorurteile und Abneigungen mit im Spiel sind. Ich mag zwar Ramos auch nicht wirklich und Real Madrid schon mal gar nicht. Aber das war ein ganz normaler Zweikampf mit sehr unglücklichem Ausgang für Salah. Vielleicht würde es helfen wenn man die Kommentare der Liverpool Spieler lesen würde um ein wenig fair mit diesem unglücklichen Vorfall umzugehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen