Borussia Dortmund: Krise oder Befreiungsschlag?

Borussia Dortmund gastiert im Champions-League-Achtelfinal bei Schachtar Donezk. Dem Deutschen Meister macht momentan eine Krise zur Unzeit zu schaffen.

Video «CL-Achtelfinal Donezk - Dortmund» abspielen

CL-Achtelfinal Donezk - Dortmund

0:30 min, vom 12.2.2013

In der Vorrunde hatte Borussia Dortmund mit erfrischendem Offensiv-Fussball überzeugt und mauserte sich damit zum heimlichen Titelfavoriten. Nur wenige Monate später präsentieren sich die Westfalen allerdings in einem weniger glanzvollen Licht. Der BVB verlor am Wochenende die Generalprobe zuhause gegen Hamburg gleich mit 1:4. «Es gehört dazu, dass man solche Scheiss-Tage erlebt, aber man könnte komplett auf sie verzichten», nahm Klopp nach der Niederlage kein Blatt vor den Mund.

Klopp: «Können Titel gewinnen»

Gegen das in der Gruppenphase ebenfalls überzeugende Donezk - man schaltete Titelverteidiger Chelsea aus - erwartet der Dortmund-Trainer eine Trotzreaktion. Der Glaube an seine Mannschaft ist weiterhin ungebrochen. «Wir sind eines der 6 Teams in Europa, die den Titel gewinnen können», ist der 45-Jährige überzeugt.

Donezk mit fehlender Spielpraxis

Weil die Winterpause in der ukrainischen Liga noch bis Anfang März anhält, konnte sich das Team von Mircea Lucescu lediglich mit Testspielen auf die Partie vorbereiten. «Dortmund ist klar im Vorteil, weil die Bundesliga bereits läuft», befand der Schachtar-Coach denn auch.