Zum Inhalt springen

Champions League Buffon anstelle von Rakitic? «Vielleicht keine gute Idee»

Vor dem Champions-League-Duell zwischen Juventus und Barcelona bot Kroatiens Ivan Rakitic Italien-Keeper Gianluigi Buffon seinen Platz an der WM an. Dieser zeigte sich gerührt.

Barcelona-Akteur Ivan Rakitic (l.) und Juve-Legende Gianluigi Buffon.
Legende: Der eine fährt zur WM, der andere nicht Barcelona-Akteur Ivan Rakitic (l.) ist in Russland dabei, Juve- und Italien-Legende Gianluigi Buffon nicht. EQ Images

Vor dem Champions-League-Gastspiel mit Barcelona bei Juventus Turin machte Ivan Rakitic mit einer speziellen Bemerkung auf sich aufmerksam. Der kroatische Mittelfeldspieler in Diensten von Barça setzte zu einer Lobeshymne auf Gianluigi Buffon an.

Wenn ich könnte, würde ich Buffon meinen Platz anbieten
Autor: Ivan Rakitic

«Buffon ist einzigartig, er wird von allen respektiert. Ich bin traurig, dass er nicht ein letztes Mal an einer WM teilnehmen kann. Wenn ich könnte, würde ich ihm meinen Platz anbieten», so Rakitic.

Legende: Video Italien scheitert an Schweden abspielen. Laufzeit 3:43 Minuten.
Vom 14.11.2017.

Kroatien hatte sich vor Wochenfrist in der Barrage gegen Griechenland das WM-Ticket gesichert. Buffon dagegen scheiterte mit Italien in der Barrage an Schweden und gab danach seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt.

Buffon bedankt sich

Der 39-jährige Keeper zeigte sich gerührt und scherzte auf Twitter: «Als Mittelfeldspieler für Kroatien zu spielen, ist vielleicht keine gute Idee.» Und er meinte weiter: «Spass beiseite, deine Worte waren ein Geschenk.»

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.