Zum Inhalt springen
Inhalt

Chance für Juventus? Achillesferse Abwehr: Real muss auf Jesus vertrauen

Erst 21-jährig und angeschlagen: Jesus Vallejo muss im Rückspiel gegen Juventus helfen, das Polster zu verteidigen.

Der eben aus einer Verletzung zurückgekehrte Raphael Varane und der gesperrte Sergio Ramos.
Legende: Das eigentliche Herz der Innenverteidgiung Der eben aus einer Verletzung zurückgekehrte Raphaël Varane und der gesperrte Sergio Ramos. Imago

Toreschiessen war zuletzt selten ein Problem bei Real Madrid, speziell mit einem Cristiano Ronaldo in Topform. Auch beim deutlichen 3:0-Sieg in Turin war der Portugiese mit einem herrlichen Fallrückzieher erfolgreich gewesen.

«Cristiano ist einfach Cristiano», brachte Coach Zinédine Zidane seine Anerkennung knapp auf den Punkt. Kopfzerbrechen bereitet dem Franzosen vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League wohl vor allem die Defensive.

Magere Innenverteidiger-Bilanz

Captain Sergio Ramos ist gesperrt, sein eigentlicher Ersatz Nacho Fernandez verletzt. Raphael Varane kommt gerade aus einer Verletzung zurück, und der vierte Innenverteidiger im Kader, der 21-jährige Jesus Vallejo, ist nach einer Muskelverletzung noch angeschlagen.

Jesus Vallejo.
Legende: Wenig Auslauf im weissen Trikot Jesus Vallejo während einem seiner wenigen Spiele für die «Königlichen». Imago

Für einen Einsatz gegen Juve sollte es – körperlich gesehen – reichen, qualitativ wäre der Spanier aber eine ziemliche Einbusse: In seinen bisherigen 8 Spielen diese Saison wusste der Youngster nie so recht zu überzeugen, gespielt hat er nur, wenn andere geschont werden mussten.

24 und 49: Statistik spricht für Real

Als Notlösung könnte Zidane auch einen defensiven Mittelfeldspieler wie Casemiro in die Innenverteidigung beordern, sollte es für Vallejo nicht reichen. Mateo Kovacic könnte dann die Casemiro-Lücke im Mittelfeld schliessen.

Allen Sorgen zum Trotz stehen die Chancen auf ein Weiterkommen der Madrilenen sehr gut: Sollte Real ein Tor schiessen, was in den letzten 24 Champions-League-Partien immer gelang, bräuchten die Italiener bereits deren vier. Und noch nie in 49 Fällen ist einem Team im Europapokal mit einer 0:3-Hypothek noch die Wende gelungen.

Live-Hinweis

Das Viertelfinalfinal-Rückspiel zwischen Real Madrid und Juventus Turin können Sie am Mittwoch ab 20:40 Uhr live im Web-only-Stream mitverfolgen.

Legende: Video Rücklick: Real lässt Juve im Hinspiel keine Chance abspielen. Laufzeit 04:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.04.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.04.18, 20:10 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andy Rubin Aznar (Andy Rubin Aznar)
    Liebes SRF: Also ich weiss nicht, ob Sie sich darauf beziehen, einen 0-3 rückstand Auswärts wettzumachen. Ist aus dem Text nicht zu entnehmen. Aber in Ihrem Betrag "Römer schaffen die Sensation gegen Barcelona" behaupten Sie, die AS Roma sei die dritte Mannschaft die einen 3 Tore Rückstand gedreht habe. Deportivo gegen Milan 2003/04 und Barcelona letztes Jahr gegen PSG.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen