Zum Inhalt springen

Champions League CL-Achtelfinals: Basel misst sich mit Manchester City

Der FC Basel trifft in den Champions-League-Achtelfinals auf Manchester City. Real Madrid misst sich mit Paris SG und Chelsea muss gegen Barcelona ran.

Der FC Basel wird in den CL-Achtelfinals Neuland betreten: Gegen Manchester City haben die «Bebbi» in einem internationalen Wettbewerb noch nie gespielt.

In seiner zweiten Saison bei Manchester City hat Pep Guardiola das aus Abu Dhabi finanzierte Team zu einem spektakulären und sehr erfolgreichen Ensemble geformt. Die einzige Niederlage kassierte der souveräne Leader der Premier League in der letzten, für ihn unbedeutenden Runde der Champions-League-Gruppenphase gegen die Ukrainer von Schachtar Donezk.

Rekord-Serie in der Premier League

Ansonsten gab es bis auf ein Unentschieden zu Saisonbeginn gegen Everton nur Siege. ManCity reihte zuletzt 14 Vollerfolge aneinander und stellte damit in der Premier League einen neuen Rekord auf.

Basel wird im CL-Achtelfinal zuerst im heimischen St. Jakob-Park antreten. Das Hinspiel findet am Dienstag, 13. Februar statt, das Rückspiel in Manchester am Mittwoch, 7. März.

Hammerlos Real gegen Paris SG

Die Achtelfinals warten noch mit weiteren Krachern auf. Vor allem die Duelle zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain sowie zwischen Chelsea und Barcelona stechen heraus. Bayern München, das in der Gruppenphase hinter PSG nur Zweiter wurde, hatte mit Besiktas Istanbul Losglück.

Hier die Übersicht:

Die Achtelfinal-Duelle in der Champions League

Juventus Turin-Tottenham Hotspur
Basel
-Manchester City
Porto
-Liverpool
Sevilla
-
Manchester United
Real Madrid
-Paris St. Germain
Schachtar Donezk-AS Roma
Chelsea
-Barcelona
Bayern München-Besiktas Istanbul

Folgende Einschränkungen gab es beim Draw:

  • Die Gruppensieger aus der Vorrunde waren gesetzt.
  • Teams, die bereits in der Gruppenphase gegeneinander gespielt haben, konnten nicht aufeinandertreffen.
  • Teams aus dem gleichen Land konnten nicht aufeinandertreffen.

Sendebezug: Livestream auf www.srf.ch/sport, 11.12.2017, 11:55 Uhr.

39 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.