CL: Bayern München trifft auf Juventus

In der Champions League kommt es in den Viertelfinals zu einem «Schweizer Duell»: Bayern München mit Xherdan Shaqiri trifft auf Juventus Turin mit Stephan Lichtsteiner.

Italien ist das nächste CL-Ziel für Shaqiri und die Bayern

Bildlegende: Italien ist das nächste CL-Ziel für Shaqiri und die Bayern Keystone

Mit Juventus Turin haben die Bayern einen schweren Gegner erwischt. «Das ist ein richtiges Kaliber, das werden grosse Nächte», sagte Trainer Jupp Heynckes. «Ich kenne Juventus sehr gut. Es ist die im Moment beste italienische Mannschaft, defensiv sehr stark und mit grosser Offensiv-Qualität.»

Barcelona bekommt es mit Paris SG zu tun. Die Katalanen treten zuerst auswärts an. Der Vergleich zwischen Lionel Messi und David Beckham verspricht viel Spannung, zudem kehrt Zlatan Ibrahimovic an seine alte Wirkungsstätte zurück. Dazu haben die Franzosen massiv aufgerüstet und würden das grosse «Barca» liebend gerne ärgern.

Dortmund mit Malaga zufrieden

Deutschlands amtierender Meister Borussia Dortmund trifft auf CL-Neuling Malaga. «Dieses Los nehmen wir an», sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc: «Jedenfalls besser als Barcelona, Madrid oder München.»

Real Madrid hat mit Galatasaray Istanbul eine heikle Aufgabe zugelost bekommen, steigt aber gleichwohl als klarer Favorit ins Duell mit den Türken. Die Hinspiele finden am 2. und 3. April 2013 statt, die Rückspiele folgen dann eine Woche später. 

Viertelfinals Champions League, Übersicht:
Malaga - Borussia Dortmund
Real Madrid - Galatasaray Istanbul
Paris SG - Barcelona
Bayern München - Juventus Turin