Zum Inhalt springen

Champions League CL-News: Safari mit Muskelfaserriss

Der FC Basel muss rund 3 Wochen auf Behrang Safari verzichten. Der Aussenverteidiger laboriert an einer Oberschenkelverletzung. Und: Die UEFA hat gegen die Basler ein Disziplinarverfahren eingeleitet.

Legende: Video Basels Safari fällt aus abspielen. Laufzeit 0:12 Minuten.
Aus sportlive vom 02.10.2014.

Behrang Safari zog sich am Mittwoch in der Champions-League-Partie beim 1:0-Heimsieg des FC Basel gegen Liverpool einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Der Schwede hatte bereits nach fünf Minuten das Spielfeld verlassen müssen.

Legende: Video Uefa-Verfahren gegen FCB abspielen. Laufzeit 0:19 Minuten.
Aus sportlive vom 02.10.2014.

UEFA leitet Verfahren ein

Zudem hat die UEFA gegen den FCB ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Dabei geht es um den Vorfall im Champions-League-Spiel gegen Liverpool, als in der 26. Minute ein Gegenstand aus den Basler Fanreihen auf dem Spielfeld landete. Dabei soll es sich um eine Batterie gehandelt haben. Die UEFA bestätigte dies aber nicht.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Basel1893, Basel
    Als wenn die FCZ Anhänger wegen den Pyros nicht bestraft werden dann finde ich die UEFA schlecht. Klar die Basler Fans sollten nichts aufs Spielfeld werfen, aber ein Züricher hat man ja beim Pyro ablassen gefilmt. Für mich wenn ein Geister Spiel dann in Zürich weil ich finde ein Stück Plastik ist nicht so schlimm wie Pyros.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen