Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Cristiano Ronaldo, der Unersättliche

Cristiano Ronaldo reiht einen Rekord an den anderen. Das Spitzenspiel in der Champions League bei Paris St-Germain verkommt ob der fast schon unheimlichen Dominanz des Real-Akteurs beinahe zum Nebenschauplatz.

Am Samstag erzielte Cristiano Ronaldo bei Real Madrids Heimsieg gegen Levante (3:0) seinen 324. Treffer im Trikot der Königlichen und überflügelte damit Klub-Ikone Raul. Am Dienstag davor wurde er für seine 48 Ligatore der Vorsaison in der spanischen Primera Division zum 4. Mal mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet.

Ronaldo enteilt Messi

Auch in der Champions League setzt der 30-Jährige Massstäbe. Mit aktuell 82 CL-Treffern liegt er in der ewigen Torschützenliste in Führung. Der zweitplatzierte Lionel Messi (77 Tore) ist wegen eines Innenbandrisses derzeit zum Zuschauen verdammt.

Die ewige Torschützenliste ist jedoch nur eine von zahlreichen Statistiken, denen der Mann mit dem unstillbaren Torhunger seinen Stempel aufdrückt. Eine Übersicht seiner eindrücklichsten Rekorden in der «Königsklasse» drängt sich auf:

  • Nicht nur in der Liga, auch in der Champions League hat Ronaldo Raul überholt. 67 seiner 82 Tore erzielte er im Real-Dress. Raul kommt auf 66.
  • Ronaldos 17 Treffer innerhalb einer Saison (2013/14) sind unerreicht. Am nächsten kommt ihm Messi mit 14 Toren (2011/12).
  • Überhaupt wurde die portugiesische Tormaschine in den vergangenen 3 Spielzeiten immer Torschützenkönig – letzte Saison zusammen mit Messi und Neymar (je 10 Tore).
  • Ronaldo hat bereits 22 Mal einen Doppelpack geschnürt.
  • In der laufenden Kampagne beförderte er den Ball in den ersten 2 Spielen bereits wieder 5 Mal ins gegnerische Gehäuse.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.10.2015, 20:00 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Champions-League-Spiel zwischen PSG und Real Madrid am Mittwochabend ab 20:00 Uhr auf SRF zwei und auf www.srf.ch/sport.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Korn, Zürich
    Wenn man sich Videos von allen Saisontoren von Messi bzw. CR anschaut, wird überdeutlich, dass zwischen den beiden Welten liegen: C. Ronaldo ist ein perfekt ausgebildeter, geschickter, äußerst ambitionierter Handwerker, und Messi - ein genialer Künstler. Ein einziges Tor von Messi (z.B. gegen Athletic Bilbao im Cup-Finale) ist weit mehr wert, als alle 61 Saisontore von CR. Messi ist nur mit Mozart zu vergleichen. Übrigens, dasselbe kann man über Federer zu seinen besten Zeiten sagen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jimmy, Right
    Bin ich der einzige der denkt, dass Ronaldo schon seit längerer Zeit für seine Tore nicht allzu viel tun muss? Viele seiner 82 sind Penaltys und meist hat er den Ball (wie oben gesehen) eigentlich nur noch ins Tor schieben müssen. Ob das der Beste Fussballer der Welt ist?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael, Bern
    Man kann von ihm halten, was man will. Aber Fussball spielen kann der Typ einfach! Zusammen mit Messi in einer eigenen Liga! Für mich war jedoch CR7 in den letzen 2.5 Jahren eine Spur besser als Messi, deshalb auch die beiden Gewinne des Ballon d'or für mich zurecht. In Sachen Tempo, Beidfüssigkeit, Torriecher und Kopfballstärke liegt meines Erachtens Ronaldo vor Messi.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Rino, Frauenfeld
      Messi hatte 1-2 nicht überragende Saisons (2013/2014) für seine Verhältnisse, obwohl er trotzdem unglaublich viele Tore geschossen hat. Das zeigt wie hoch Messi und Ronaldo die Messlatte gesetzt haben. Wir haben Glück in der Ära der beiden zu leben. Dieses Jahr hat Messi allerdings die Nase klar vorne und wird sie auch noch 2-3-4 Jahre vorne haben, bevor dann andere die Weltspitze übernehmen. Bsp. Neymar :)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Enrique, Basel
      Ich finde ja auch dass beide Weltklasse sind und Messi vor einem Jahr eine nicht ganz so gute Saison hatte wie Ronaldo. Aber letzte Saison mit dem WM Finale und dem Gewinn der CL sehr ich CR7 nicht vorne. In Sachen Temop, Beidfüssigkeit sehe ich Messi vorne, Kopfball hängt nun mal auch mit der Körpergrösse zusammen. Für mich ist Messi der Bessere der beiden, auch wenn man seine Assist hinzurechnet sowie die Anzahl Penaltys die Ronaldo erziehlt hatte.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von jonas lüscher, windisch
      Ronaldo ist älter, erfahrener und vor allem klüger in den entscheidenen Momenten. Messi hat dieses Jahr und wird auch spätere Jahre keine Chance haben gegen Ronaldo. Messi hat eine hohe Verletzungsgefahr und wird sehr viel gefoult hingegen zu Ronaldo bei dem jeder es sich nochmal überlegt bevor er sich mit ihm anlegt. Ronaldo hat auch die Lust zum Spielen die mir bei Messi ein wenig fehlt.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen