Zum Inhalt springen

Champions League Diese Schweizer tanzen auf dem CL-Parkett

Nebst den Schweizern, die beim FC Basel engagiert sind, sind noch weitere Eidgenossen in der Königsklasse im Einsatz. Wir liefern Ihnen die Übersicht.

5 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ufuk Düzgün (ufuk)
    Interessant... Bei der (m.E. nutzlosen) Fifa Weltrangliste steht die Schweiz jedoch auf Platz 4. Das zeigt halt die Kollektive Stärke der Schweizer Spieler. Und was das Thema Lichtsteiner anbelangt, finde ich die Entscheidung von Juventus eine Frechheit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von V. Böhm (vbo)
    Arme Schweizer Fussballfans. Es gibt so wenige gute Schweizer Spieler, dass man einen 4.Ersatzgoalie, einen Trainer und noch einen Spieler der nicht gemeldet ist, muss portraitieren. Dieses traurige Niveau erfordert viel Kreativität bei den Journalisten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Muster (Hans Muster)
      Lieber Herr Böhm, das Schweizer Kader widerspricht ihnen. Die CL repräsentiert nicht die 30 besten Fussballclubs, weder gehören alle Spieler welche in der CL mit tun zu den besten 30*25 (Kadergrösse?) auf der Welt. Oder wollen sie behaupten, dass ein Gladbach,Arsenal und Milan nicht CL tauglich sind? Selbst Schalke, Hoffenheim oder Stoke hätten das Niveau. Aber sie haben recht, von 7 aufgezählten sind 3 Ersatz-Goalis, einer nicht dabei und der andere ein Trainer. Wirklich ein kreativer Bericht
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
      Nennen sie mir den leistungsbesten CL-Spieler der Schweizer ist
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Hans Muster (Hans Muster)
      In der CL spielen natürlich 32 Teams und nicht 30 sorry^^
      Ablehnen den Kommentar ablehnen