Doppeltes Wiedersehen für Drogba

Didier Drogba steht im Hinspiel der Champions-League-Achtelfinals mit Galatasaray ein Wiedersehen im doppelten Sinn bevor: Der Ivorer empfängt mit Chelsea seinen Ex-Klub und mit José Mourinho seinen Ex-Coach.

157 Tore hat Didier Drogba in 342 Spielen zwischen 2004 und 2012 für Chelsea erzielt - das letzte und wichtigste am 19. Mai 2012. Im Champions-League-Final gegen Bayern hatte er die «Blues» zunächst in die Verlängerung gerettet, ehe er den entscheidenden Elfmeter versenkte.

Kurz nachdem er die Londoner zum 1. CL-Triumph der Klubgeschichte geschossen hatte, kehrte er der Insel den Rücken und wechselte nach China.

Drogba kennt während des Matchs keine Freunde

Nun kommt es für den Ivorer zum Wiedersehen: Mit Galatasaray, wo er seit 2013 spielt, trifft er im Achtelfinal auf den Ex-Klub. An der Seitenlinie der Londoner steht mit José Mourinho zudem auch sein Ex-Trainer. Der Portugiese hatte die «Blues» bis 2007 gecoacht und kehrte auf diese Saison hin zurück.

Dem Duell sieht Mourinho gespannt entgegen: «Es ist ein komisches Gefühl, aber wir müssen unseren Job machen, denn er will auch seinen machen.» Drogba sagt klar: «Wenn ich spiele, spiele ich, um zu gewinnen.»

Video «Chelsea erstmals auf dem Thron Europas» abspielen

CL-Final 2012: Drogba schiesst Chelsea zum Sieg

2:47 min, vom 19.5.2012