Dortmund qualifiziert sich souverän für den Viertelfinal

Borussia Dortmund hat zum 1. Mal seit 1998 die Viertelfinals der Champions League erreicht. Im Achtelfinal-Rückspiel setzte sich das Team von Jürgen Klopp problemlos mit 3:0 gegen Schachtar Donezk durch.

Video «CL: Dortmund - Donezk» abspielen

CL: Dortmund - Donezk

3:40 min, vom 5.3.2013

Dortmund machte schon in der 1. Halbzeit alles klar. In der 31. Minute gingen die überlegenen Gastgeber durch einen Kopfballtreffer von Felipe Santana verdient mit 1:0 in Führung. Der Brasilianer ersetzte in der Innenverteidigung den kranken Mats Hummels.

Mario Götze doppelte nur 6 Minuten später nach. Der technisch versierte Offensivakteur verwertete dabei eine perfekte Vorlage von Robert Lewandowski.

Für die endgültige Entscheidung sorgte Jakub Blaszczykowski eine Viertelstunde nach der Pause. Der Pole traf per Abstauber zum 3:0, nachdem Donezk-Torhüter Andriy Pjatow einen eigentlich ungefährlichen Schuss von Ilkay Gündogan nicht festhalten konnte.

Donezk ohne Chance

Dortmund hatte das Zepter von Beginn weg in die Hand genommen, agierte in den ersten 30 Minuten aber zu umständlich. Donezk war allerdings zu keinem Zeitpunkt in der Lage, die Pace des deutschen Meisters mitzugehen und blieb am Ende chancenlos. Das Hinspiel in der Ukraine hatte 2:2 unentschieden geendet.

«Wir haben ein unglaubliches Spiel gezeigt», lobte Jürgen Klopp seine Mannschaft. «In der 2. Halbzeit haben wir es etwas ruhiger angehen lassen, aber das konnte man so erwarten.»

Ungeschlagen in der Königsklasse

Dortmund gewann auch das 4. Heimspiel der diesjährigen Champions-League-Kampagne und bleibt damit weiter ungeschlagen. Es ist der 4. Viertelfinal-Einzug in der Vereinsgeschichte. Der nächste Gegner wird den Borussen am 15. März zugelost.