Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Ein «Päckchen» würde den Bayern und Olympiakos reichen

Noch zwei Runden sind in der CL-Gruppenphase zu spielen. Bayern München, Olympiakos Piräus, Porto und Chelsea können in den Gruppen F, H und G die Achtelfinals bereits am Dienstag erreichen.

Pajtim Kasami beobachtet Thomas Müller am Ball.
Legende: Zweikampf um Rang 1 Ein Unentschieden würde beiden Teams für die Qualifikation zur nächsten Runde reichen. Imago

Showdown in München: Im Direktduell des Spitzenduos der Gruppe F können die Bayern und Olympiakos Piräus jeweils mit einem Punkt die Teilnahme in der K.o.-Phase der Champions League sicherstellen. Ein Resultat im Sinne beider Mannschaften verfolgen die Bayern aber nicht. «Wir sind fast schon qualifiziert. Morgen kämpfen wir um Platz 1», erklärte Bayern-Trainer Pep Guardiola am Montag.

Das Hinspiel entschieden die Bayern klar für sich. Beim 3:0-Auswärtssieg erzielte Thomas Müller 2 Tore, der momentan verletzte Mario Götze war für das zwischenzeitliche 2:0 besorgt.

Fehlende Spielpraxis bei Olympiakos

Die aktuelle Form des griechischen Meisters lässt sich nur schwer einschätzen. Das brisante Athener Derby gegen Panathinaikos musste am Wochenende wegen Ausschreitungen der Panathinaikos-Fans kurz vor dem Anpfiff abgesagt werden. Wegen der Länderspielpause davor hat das Team des Schweizer Nationalspielers Pajtim Kasami seit dem 8. November nicht mehr gespielt.

Die Griechen konnten in der Champions League bisher gerade auswärts positiv überraschen. Das 0:3 im Hinspiel war die einzige Niederlage, die Olympiakos in den letzten 23 Pflichtspielen hinnehmen musste.

Gruppen G und H: Porto und Zenit können alles klar machen

Porto kann mit einem Heimsieg gegen Dynamo Kiew in der Gruppe G alles klar machen. Wenn das kriselnde Chelsea gleichzeitig bei Maccabi Tel Aviv drei Punkte einfährt, kommt es am letzten Gruppenspieltag zum Direktduell um Platz 1.

In der Gruppe H trifft das bereits qualifizierte Zenit St. Petersburg zuhause auf Valencia. Die Spanier könnten mit einem Auswärtserfolg den Gruppendritten Gent auf Distanz halten. Schlusslicht Lyon hat ebenfalls noch Chancen auf das europäische Überwintern.

Legende: Video Zusammenfassung Hinspiel, Olympiakos - Bayern abspielen. Laufzeit 04:28 Minuten.
Aus sportlive vom 16.09.2015.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 24.11.2015, 20:00 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den CL-Knüller zwischen Barcelona und der AS Roma am Dienstag ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei, im Stream (srf.ch/sport) oder Ticker.