Zum Inhalt springen

Champions League Ein wütendes Bayern? Von wegen

Die CL-Revanche am Mittwoch gegen Arsenal zwingt die Bayern, ihre kleine Schwächephase gleich wieder abzustellen. Denn der deutsche Rekordmeister hat den Anspruch, seinen Spitzenplatz in der Gruppe F zu festigen. Dazu darf er sich kein 2. Mal übertölpeln lassen.

Legende: Video Guardiola: «Es beginnt ein neues Spiel» abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.11.2015.

Per Mertesacker, Deutschlands Weltmeister im Kader von Arsenal, denkt an den 2:0-Sieg im Hinspiel und sicher auch daran, wie Eintracht Frankfurt am Freitag dem grossen Favoriten einen Punkt abtrotzen konnte.

Daraus folgert der 31-Jährige für das Wiedersehen in der ausverkauften Allianz Arena: «Wir müssen bereit sein für wütende Bayern. Denn sie werden beweisen wollen, dass sie besser sind als wir.»

Philipp Lahms Antwort auf diese Provokation kommt prompt, und sie erweckt überhaupt nicht den Anschein, als wäre sein Team im Stolz verletzt. «Wir sind noch immer Gruppenerster, also brauchen wir nicht wütend zu sein.»

Der Prüfstein im 99. CL-Heimspiel

Nicht ganz so selbstsicher wie der Bayern-Captain wirkt im Vergleich Javi Martinez: «Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns. Wenn wir verlieren, könnten wir Probleme kriegen.» Der 27-Jährige weiss, dass sich die «Gunners» einer starken Form erfreuen. Sie rückten in der heimischen Liga mit zuletzt 5 Siegen in Serie auf Rang 2 vor und bewegen sich auf Augenhöhe mit Leader Manchester City.

Petr Cech ist einer der weltbesten Torhüter – aber das Tor ist gross genug.
Autor: Pep GuardiolaBayern-Trainer

Nachdem Bayern München in den beiden letzten Jahren regelrecht durch die Gruppenphase gerauscht war, wartet nun also im 99. CL-Heimspiel mit Arsenal der grosse Prüfstein. Bei einem weiteren Ausrutscher hätte der Klub Platz 1 nicht mehr in der eigenen Hand.

Petr Cech pariert einen Ball.
Legende: Petr Cech Arsenals Schlussmann war die überragende Figur im Hinspiel. Keystone

Ein Remis ist keine Alternative

Doch wenn man Pep Guardiola zuhört, dann nimmt seine Mannschaft diese Herausforderung gerne an. So sei es auch keine Alternative, auf Unentschieden zu spielen und damit die Engländer sicher auf Distanz zu halten. Entsprechend fragt der spanische Coach: «Wir haben die Chance, drei Punkte zu holen. Warum sollten wir da nur um einen kämpfen?»

Und dass Bayern nochmals so vergeblich anrennen sollte wie vor zwei Wochen in London, ist für Guardiola eigentlich auch undenkbar. Denn seine Erkenntnis lautet: «Arsenals Torhüter Petr Cech ist einer der weltbesten Torhüter – aber das Tor ist gross genug.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.11.2015 20:00 Uhr

Legende: Video Arsenal - Bayern: Die Live-Highlights aus dem Hinspiel abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Aus sportlive vom 20.10.2015.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den CL-Knüller zwischen Bayern München und Arsenal am Mittwoch ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei, im Stream (srf.ch/sport) oder Ticker.