Es kommt zum Viertelfinal-Kracher zwischen Bayern und Real

Die Auslosung der Champions-League-Viertelfinals in Nyon hat spannende Duelle hervorgebracht. Am meisten sticht aber die Partie zwischen Bayern München und Titelverteidiger Real Madrid heraus.

Reals Toni Kroos und Bayerns Thomas Müller.

Bildlegende: Sehen sich bald wieder Reals Toni Kroos und Bayerns Thomas Müller. Keystone

Das Duell zwischen Bayern München und Real Madrid gab es zuletzt vor drei Jahren. Damals begegneten sich die beiden Mannschaften in den Halbfinals, wo der deutsche Rekordmeister mit dem Gesamtskore von 0:5 diskussionslos auf der Strecke blieb.

Pikant an der ganzen Sache: Damals stand bei den «Königlichen» noch der heutige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti an der Seitenlinie. Für genug Würze dürfte im «ewigen CL-Klassiker» also ohnehin gesorgt sein. Die Begegnung gab es in der Geschichte der Königsklasse bereits 16 Mal – Rekord.

Wer zieht in den Halbfinal ein?

  • Bayern München

    43%
  • Real Madrid

    56%
  • 3299 Stimmen wurden abgegeben

Neuauflage des Finals von 2015

Auch die weiteren Viertelfinal-Paarungen versprechen Spannung. Duelle zwischen Teams aus dem gleichen Land blieben aus:

  • Juventus Turin - Barcelona
  • Atletico Madrid - Leicester
  • Borussia Dortmund - AS Monaco

Mit Juventus Turin, dem Klub des Schweizers Stephan Lichtsteiner, gegen Barcelona kommt es in der Runde der letzten Acht zur Neuauflage des Finals von 2015. Die Katalanen setzten sich im Olympiastadion von Berlin mit 3:1 durch und machten in dieser Saison das Triple perfekt.

Champions-League-Neuling Leicester muss gegen Atletico Madrid antreten, den Finalisten von 2014 und 2016. Dortmund trifft auf den französischen Tabellenführer Monaco. BVB-Topskorer Pierre-Emerick Aubameyang hatte einst leihweise bei den Monegassen gespielt.

Die Hinspiele finden am 11./12. April statt, die Rückspiele sind eine Woche später angesetzt.

Reaktionen zur Auslosung

  • Bayern-Torhüter Manuel Neuer: «Es werden zwei enge Spiele. Wir haben einen Trainer, der die Mannschaft von Real bestens kennt. Es ist ein schwerer und interessanter Gegner. Ich glaube nicht, dass sich Real über Bayern als Gegner freut.»
  • BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: «Wir wollten in erster Linie Bayern aus dem Weg gehen. Es wird schon sehr schwer, aber wir können nicht klagen. Insgesamt ist es ein schönes Los.»

So lief das letzte Duell zwischen Real Madrid und Bayern München:

Video «Fussball: CL-Halbfinal, Bayern München - Real Madrid, Highlights» abspielen

Halbfinal-Rückspiel 2014: Real überfährt Bayern

5:03 min, vom 29.4.2014

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 17.03.2017, 11:55 Uhr

Resultate