Zum Inhalt springen
Inhalt

FCB vor Mammutaufgabe Wicky: «Wir haben nichts zu verlieren»

Auf Basel wartet am Dienstag im Champions-League-Achtelfinal mit Manchester City das derzeit wohl beste Team der Welt.

Legende: Video Wicky: «Wir wissen, was auf uns zukommt» abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.02.2018.

Am Samstag erfüllten die Basler mit dem 2:0-Sieg in Thun in der Super League die Pflicht. Eine Hauptprobe für den Kracher gegen Manchester City war das Gastspiel im Berner Oberland allerdings nicht. «Selbst wenn wir zweimal 7:0 gewonnen hätten, würde das im Hinblick auf den Dienstagabend nichts sagen», erklärte Michael Lang. Gegen Manchester City erwarte den FC Basel ein anderer Fussball.

Sie haben eigentlich keine Schwächen.
Autor: Raphael Wicky

16 Punkte Vorsprung weisen die «Citizens» in der Premier League auf den ersten Verfolger Manchester United auf. In der laufenden Saison, der zweiten unter Erfolgscoach Pep Guardiola, sind sie eine Klasse für sich. «Sie haben eigentlich keine Schwächen und sind momentan eine der besten, wenn nicht sogar die beste Mannschaft der Welt», stellt denn auch FCB-Trainer Raphael Wicky fest.

Legende: Video Wicky über Manchester City abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.02.2018.

Dass die Basler gegen Top-Teams etwas holen können, bewiesen sie zuletzt in der Gruppenphase mit dem 1:0-Heimsieg gegen Manchester United. Für Wicky und sein Team ist dieser Auftritt eine grosse Motivation: «Solche Leistungen helfen natürlich. Wir müssen mit diesen Bildern, mit diesem Glauben in die Partie gehen. Dann ist im Fussball alles möglich», so der 40-Jährige.

Wichtig werde vor allem sein, dass man möglichst lange entgegenhalten könne. Aber der Walliser ist sich bewusst, dass dies gegen eine solche «Maschinen-Mannschaft», wie er sie nennt, sehr schwer ist. «Es muss wirklich alles zusammenpassen, um die Überraschung zu schaffen. Aber wir haben nichts zu verlieren.»

Voraussichtliche Aufstellungen:

Basel: Vaclik; Lacroix, Suchy, Balanta; Lang, Serey Die, Frei, Petretta; Elyounoussi, Oberlin, Stocker.
Manchester City: Ederson; Walker, Laporte, Otamendi, Danilo; Gündogan, Fernandinho, De Bruyne; Bernardo Silva, Agüero, Sterling.

Live-Hinweis

Das Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Basel und Manchester City können Sie am Dienstag ab 20:30 Uhr auf SRF zwei und in der Sport App mitverfolgen.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 12.02.18, 18:45 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Dieses Los, war einfach zu stark. Es käme einem Wunder gleich, Realität ist nun mal wie sie ist, würde der FCB was reissen. Würde der FCB TATSAECHLICH ManCity in zwei Spielen „hinter sich lassen“, dann bräuchten sie sich vor niemanden zu fürchten (Dream on...)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Pius Winiger (Pius Winiger)
    Es ist einfach unglaublich diese Einstellung: Mitmachen ist alles...was soll das? Die Olympiade findet nicht hier statt. City sei eine Maschine: welches Bild will Wicky hier seinen Spielern vermitteln? Die Schweizer Medien erstarren vor Ehrfurcht. Geben eine Meldung nach der anderen heraus, dass die 11 Basler Spieler kaum eine Chance haben werden. Auch wenn der FCB am Schluss verlieren sollte, dürfte wenigsten im Vorfeld ein bisschen mehr Euphorie herrschen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alain Terrieur (Imhof)
    ...wie an der Olympiade: Mitmachen ist einfacher als gewinnen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen