Galatasaray unter Zugzwang - Schalke mit Personalsorgen

Für Schalke 04 steht die Tür zum Champions-League-Viertelfinal dank des 1:1 im Hinspiel gegen Galatasaray Istanbul weit offen. Doch die «Königsblauen» plagen vor dem Rückspiel am Dienstag Personalsorgen.

Video «Höhepunkte Galatasaray - Schalke» abspielen

CL: Das Hinspiel Galatasaray - Schalke

1:52 min, vom 20.2.2013

Am Dienstag empfängt Schalke zuhause Galatasaray zum Rückspiel im Champions-League-Achtelfinal. Nach zuletzt 5 Pflichtspielen ohne Niederlage, darunter das 1:1 im Hinspiel in Istanbul und der 2:1-Sieg am vergangenen Wochenende gegen Erzrivale Dortmund, befinden sich die Gelsenkirchner im Hoch.

«Wir wollen den Schwung und das Selbstbewusstsein aus dem Sieg im Revierderby mitnehmen und ins Viertelfinale einziehen», sagt denn auch Youngster Julian Draxler (19).

Angriffsduo soll es für Galatasaray richten

Sorgen bereiten Trainer Jens Keller die Ausfälle von Toptorjäger Klaas-Jan Huntelaar (verletzt) und Mittelfeldmotor Jermaine Jones (gesperrt). «Es tut weh, auf zwei Klassespieler verzichten zu müssen», bekennt Captain Benedikt Höwedes, «aber in einer solch positiven Phase können wir die Beiden gut ersetzen.»

Bei Galatasaray ruhen die Hoffnungen auf dem Angriffsduo mit Starstürmer Didier Drogba und Burak Yilmaz. Letzterer hat in der «Königsklasse» in dieser Saison bereits 7 Mal getroffen.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt am Dienstag die Partie zwischen Barcelona und Milan live. Im «LiveCenter» halten wir Sie resultatmässig auch über das 2. Spiel zwischen Schalke und Galatasaray auf dem Laufenden.