GC: Wieder ein französischer Gegner - aber andere Vorzeichen

Die Grasshoppers empfangen am Mittwoch den OSC Lille zum Hinspiel der 3. Quali-Runde der Champions League. Vor einem Jahr sind die Zürcher ebenfalls in der 3. Runde an Lyon gescheitert - allerdings unter anderen Vorzeichen.

Video «Fussball: Rückblick auf GC- Lyon» abspielen

Rückblick auf GC - Lyon

1:36 min, vom 28.7.2014

In der letzten Saison war GC mit 2 Siegen und einem Unentschieden in die Meisterschaft gestartet, bevor das Team von Michael Skibbe in der Champions-League-Qualifikation gegen Lyon antreten musste.

Der starke Saisonstart liess die Zürcher auf einen Exploit hoffen. Doch GC unterlag Lyon zweimal knapp mit 0:1. Das Ausscheiden der «Hoppers» war keinesfalls zwingend: Im Hinspiel verhinderten 2 Aluminiumtreffer einen Zürcher Torerfolg, im Rückspiel im Letzigrund fehlte die nötige Kaltblütigkeit vor dem Tor.

Gegen Lille sind die Vorzeichen anders. Nach den 2 Niederlagen zum Meisterschaftsauftakt steht ein grosses Fragezeichen hinter dem Formstand der Zürcher.

Die Hoffnungen ruhen auf der Formschwäche des Gegners: Lille hat noch kein Pflichtspiel absolviert, verlor alle Testspiele und hat mit internen Querelen zu kämpfen. Zudem musste der letzte Test gegen Maccabi Haifa wegen einer Platzstürmung von Aktivisten abgebrochen werden.

Champions League

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das CL-Quali-Spiel der 3. Runde zwischen GC und Lille am Mittwoch ab 18:55 Uhr live. Sie können die Partie auch hier im Livestream mitverfolgen.