Zum Inhalt springen

Champions League Gebeutelte United tankt Moral gegen Bayern

Manchester United hat im Champions-League-Viertelfinal ein Lebenszeichen von sich gegeben und Bayern München ein 1:1 abgetrotzt. Trotzdem bleiben die Deutschen aufgrund des wertvollen Auswärtstreffers durch Bastian Schweinsteiger in der Favoritenrolle.

Legende: Video Highlights Manchester United - Bayern München abspielen. Laufzeit 5:01 Minuten.
Vom 01.04.2014.

In der 40. Minute tauchte Danny Welbeck wie aus heiterem Himmel alleine vor Bayern-Keeper Manuel Neuer auf. Doch der deutsche Nationaltorhüter - der zum ersten Mal überhaupt in Erscheinung trat - machte sich gross, zu gross für Welbeck. Die United schien in diesem Moment den Lucky Punch in einem einseitigen Spiel verpasst zu haben.

Das Warten auf den Gegentreffer drohte auch im zweiten Durchgang. Doch es kam anders: Manchester befreite sich aus der Umklammerung der Bayern und trotzte den lange übermächtig scheinenden Deutschen ein 1:1-Unentschieden ab.

ManUnited dreht auf, Bayern baut ab

Die United kam nach Welbecks Grosschance sichtlich aufgeputscht aus der Kabine. Auch die Fans, die in der 1. Halbzeit erstaunlich duldsam die totale Dominanz der Bayern in der Festung Old Trafford hingenommen hatten, trieben ihr Team nun an.

Die Bayern agierten zunehmend fehlerhaft, die United kam auf - und ging nach einem Eckball von Wayne Rooney sogar in Führung. ManUtd-Verteidiger Nemanja Vidic wurde sträflich alleine gelassen und konnte in der 58. Minute unbedrängt zur Führung einköpfeln.

Der deutsche Meister kämpft sich zurück

Doch die Antwort der Bayern folgte auf dem Fuss. Die Deutschen spielten sich über Arjen Robben und Rafinha zur Eckfahne, der Brasilianer bediente Mario Mandzukic, der wiederum auf den freistehenden Bastian Schweinsteiger ablegte. Der Bayern-Leader liess sich nicht zwei Mal bitten und versenkte den Ball humorlos im Lattenkreuz. Kurz vor Schluss sah der deutsche Mittelfeldmotor eine umstrittene gelb-rote Karte und wird im Rückspiel gesperrt sein.

Legende: Video Interview mit Philipp Lahm abspielen. Laufzeit 0:54 Minuten.
Vom 01.04.2014.

Leistungsgerechtes Unentschieden

Bei aller Überlegenheit der Bayern, vorab in der 1. Halbzeit: Manchester hat das Remis nicht gestohlen. So war der Ausgleich der Bayern eine der wenigen wirklich Grosschancen, die sie sich über die gesamte Spielzeit hatten erspielen können. Zu oft hatte sich ihre Offensiv-Maschinerie - trotz Ballbesitz von phasenweise über 70% - an der United-Defensive aufgerieben.

Trotzdem wird der amtierende Champions-League-Sieger mit dem Unentschieden im Old Trafford leben können. Beim Rückspiel am 9. April in München reicht dem deutschen Rekordmeister ein torloses Unentschieden, um den Halbfinal zu erreichen.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.