Zum Inhalt springen

Champions League Geniestreich lässt das «Weisse Ballett» kalt

Real Madrid hat das Hinspiel im Champions-League-Achtelfinal gegen Napoli verdient mit 3:1 gewonnen. Nach einem frühen Gegentor übernahmen die «Königlichen» das Zepter und zeigten dem Gast aus Italien die Grenzen auf.

Legende: Video Real Madrid weist Napoli in die Schranken abspielen. Laufzeit 5:52 Minuten.
Aus sportlive vom 15.02.2017.

Allem Anschein nach stand bei Real Madrid und Napoli vor dem Anpfiff das gleiche Motto auf der Taktiktafel: «Achtung, fertig, los!»

Denn nach nur 22 Sekunden kam Karim Benzema aus kurzer Distanz zu einem gefährlichen Abschluss. 7 Minuten später zappelte der Ball dann auch schon im Netz, allerdings auf der Gegenseite.

Die «Königlichen» unbeeindruckt

Lorenzo Insigne wurde lanciert, schaute kurz auf und schlenzte den Ball aus 32 Metern clever an Keylor Navas vorbei ins Tor. Der Schlussmann der Madrilenen hatte weit im Feld dringestanden und wurde prompt überrascht. Es sollte aber der einzige Tolggen im Reinheft des «Weissen Ballets» bleiben.

  • Nach einer perfekten Flanke – notabene mit dem Aussenrist geschlagen – von Aussenverteidiger Dani Carvajal konnte Benzema in der 19. Minute per Kopf ausgleichen.
  • Toni Kroos traf kurz nach der Pause zur erstmaligen Führung. Nach überragender Vorarbeit von Cristiano Ronaldo markierte der Deutsche seinen ersten CL-Treffer im Dress der «Königlichen».
  • Mit einem Traumtor führte Casemiro in der 54. Minute die Vorentscheidung herbei. Der Brasilianer traf aus grosser Distanz und verwandelte das Estadio Bernabeu in ein Tollhaus.
Legende: Video Volley ins Glück: Casemiro mit einem Prachtstor abspielen. Laufzeit 0:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.02.2017.

Napoli gibt nicht klein bei

Nach dieser überragenden Phase drosselte der Titelverteidiger das Tempo merklich und Napoli kam noch einmal zu Chancen. Diese rechnen sich die Italiener wohl auch im Hinblick auf das Rückspiel noch aus. Real in dieser Verfassung dürfte den erarbeiteten Vorsprung aber kaum mehr preisgeben.

Sendebezug: sportlive, SRF zwei, 15.2.2017, 20:10 Uhr