Gent schafft die Sensation

Belgiens Meister hat bei seiner ersten Champions-League-Teilnahme gleich den Sprung in die K.o.-Runde geschafft. Ebenfalls weiter sind Roma, Chelsea, Kiew und Arsenal.

  • Erstmals überhaupt steht ein belgischer Klub in der K.o.-Phase
  • Chelsea wirft Mourinhos Ex-Klub Porto raus
  • Maccabi bleibt punktelos
  • Spanien und England bringen je 3 Teams in die K.o.-Phase, Deutschland und Italien je 2.

Gruppe H: Gent schlägt Zenit

Erstmals steht ein belgischer Klub in der K.o.-Phase der Champions League. Gent schlug den bereits qualifizierten Leader Zenit St. Petersburg 2:1 und sicherte sich den 2. Gruppenrang. Für die «Königliche Athletik-Assoziation» (KAA) trafen Laurent Depoitres per Kopf und der Tessiner Danijel Milicevic. Damit schlägt sich der Aufschwung im belgischen Fussball auch auf Klubebene nieder. Die Nationalmannschaft hatte an der WM 2014 die Viertelfinals erreicht.

Video «Fussball: CL, Valencia-Lyon, Tor Cornet» abspielen

Cornets Prachtstor gegen Valencia

0:23 min, vom 9.12.2015

Gent hätte sich gar eine Niederlage leisten können, denn Konkurrent Valencia verlor zuhause gegen Lyon mit 0:2.

Gruppe G: Chelsea ungefährdet

José Mourinho hat seinen Job vorerst gerettet. Sein Chelsea zog durch ein diskussionsloses 2:0 über seinen Ex-Klub Porto als Gruppensieger in die Achtelfinals ein. Ivan Marcano mit einem frühen Eigentor und Willian brachten die «Blues» auf das Scoreboard.

Porto verlor seinen Achtelfinal-Platz an Dynamo Kiew. Die Ukrainer bezwangen das inferiore Maccabi Tel Aviv mit 1:0. Einen «Abwehrversuch» Ben Chaims fischte Maccabi-Keeper Predrag Rajkovic spektakulär aus der Ecke. Den Abpraller verwertete Denys Garmasch.

Gruppe E: Schweizer Assistgeber

In der Gruppe E zog die AS Roma trotz eines enttäuschenden 0:0 zuhause gegen BATE Borissow in die K.o.-Phase ein. Zu verdanken hatten die Römer dies dem Punktgewinn Barcelonas in Leverkusen (1:1). Lionel Messi auf Vorarbeit Ivan Rakitics und Chicharito auf Pass von Admir Mehmedi trafen in der BayArena.

So geht es weiter

Die Auslosung der Achtelfinals findet kommenden Montag statt.

Die qualifizierten Teams

CL-Achtelfinals
EL-Sechzehntelfinals
Gruppensieger
Real Madrid, Wolfsburg,
Atletico Madrid, Manchester City,
Barcelona, Bayern München,
Chelsea, Zenit St. Petersburg
Schachtar Donezk, Manchester United,
Galatasaray Istanbul, FC Sevilla,
Leverkusen, Olympiakos Piräus,
Porto, Valencia

Gruppenzweite
Paris St-Germain, Eindhoven,
Benfica Lissabon, Juventus,
AS Roma, Arsenal,
Dynamo Kiew, Gent


Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.12.15, 20:00 Uhr