Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Gladbach: Mit Schwung aus der Liga in die «Königsklasse»

Borussia Mönchengladbach befindet sich nach 6 Bundesliga-Siegen in Serie auf einem Höhenflug. In der Champions League kamen die «Fohlen» bisher aber noch nicht richtig in Fahrt. Dies soll sich am Dienstag zuhause gegen Juventus Turin ändern.

Die Spieler von Borussia Mönchengladbach lassen sich von den Fans feiern.
Legende: Reiten auf der Erfolgswelle Die Spieler von Borussia Mönchengladbach. Imago

Nach dem miserablen Saisonstart, der im Abgang von Trainer Lucien Favre gipfelte, herrscht in Mönchengladbach mittlerweile wieder eitel Sonnenschein. 6 Bundesliga-Siege in Folge feierte das Team mit den Schweizern Yann Sommer, Granit Xhaka und Josip Drmic unter der Leitung von André Schubert. Im DFB-Pokal erreichte der Klub den Achtelfinal.

Wir versuchen den Gegner vor eine Aufgabe zu stellen und wollen das Spiel gewinnen.
Autor: André Schubert
Legende: Video Schubert: «Wir haben an Stabilität gewonnen» (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.11.2015.

Anders sieht die Lage in der Champions League aus. Mit nur einem Punkt aus 3 Spielen liegt die Borussia in der starken Gruppe mit Manchester City, Juventus Turin und Sevilla auf dem letzten Platz. Dass es auch in der «Königsklasse» aufwärts geht, bewies Gladbach zuletzt beim 0:0 in Turin.

Um im europäischen Wettbewerb zu überwintern, müssen aber zwingend weitere Punkte her. Am besten bereits am Dienstag im Heimspiel gegen Juve. «Das wird eine grosse Herausforderung, aber wir versuchen den Gegner vor eine Aufgabe zu stellen und wollen das Spiel gewinnen», erklärte Schubert.

So, wie wir drauf sind, ist das machbar.
Autor: Granit Xhaka

Aber auch ein Remis könnte den Gladbachern helfen, sofern Sevilla gegen Manchester City nicht gewinnt. Dann wäre immerhin der Verbleib in der Europa League realistisch. «Das erste Ziel ist, den 3. Platz abzusichern. Ob es mehr wird, muss man dann sehen. Es wäre schön, wenn wir weiterkommen können. So, wie wir drauf sind, ist das machbar», sagt Xhaka.

Juventus winkt das Achtelfinal-Ticket

Derweil könnte Juventus mit einem Erfolg und bei einer gleichzeitigen Niederlage von Sevilla gegen Manchester City bereits das Achtelfinal-Ticket lösen. Für den Vorjahres-Finalisten, bei dem der Schweizer Stephan Lichtsteiner einen Monat nach seiner Herz-Operation wieder im Kader steht, wäre es der nächste Schritt aus der Krise. In der Serie A ist das Team von Coach Massimiliano Allegri nur auf Platz 10 klassiert.

Legende: Video Allegri: «Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns» (Quelle: SNTV) abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.11.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, laufende Berichterstattung zur Champions League

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die CL-Partie Mönchengladbach - Juventus Turin am Dienstag ab 20:00 Uhr auf SRF zwei oder im Stream auf srf.ch/sport.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roger Engler, Zürich
    Es war schon oft so, dass ein Interims-Trainer kurzfristig erfolgreich ist, aber im zweiten Jahr die Mannschaft nicht mehr weiter bringt. Trainer vom Typ "Motivator" können ein Team oft rasch wieder in die Spur bringen, längerfristig verpufft der Effekt aber bald. Eberl wird dies auch wissen. Geschickt nimmt er die positive Wirkung des Trainerwechsels an, im Wissen, dass es für die Zukunft eine andere Lösung brauchen wird.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber, Bülach
    Was macht eigentliche Favre? Habe seit seinem Abgang nichts mehr gehört. Oder habe ich das verpasst?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen