Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League Gladbach verbessert sich auf EL-Platz – Quartett im Achtelfinal

Mönchengladbach hat Sevilla zu Hause 4:2 geschlagen und den 1. Champions-League-Sieg eingefahren. Damit liegt die Europa-League-Qualifikation in Reichweite. Das Achtelfinal-Ticket lösten vier andere Teams.

  • Gladbach hat das europäische Überwintern nach dem Sieg über Sevilla in den eigenen Händen
  • Ibrahimovic trifft und gewinnt bei seinem einstigen Arbeitgeber
  • Benfica und Atletico punkten und lösen das Achtelfinal-Ticket

Gruppe D: Gladbach schlägt Sevilla

Mönchengladbach hat am 5. Spieltag der Gruppe D den ersehnten 1. Sieg in der Champions League gefeiert. Die «Fohlen» setzten sich zu Hause mit 4:2 gegen Sevilla durch, gegen das sie das Auftaktspiel 0:3 verloren hatten. Captain Granit Xhaka leistete beim 1:0 durch Lars Stindl (29.) die Vorarbeit. Raffael leitete mit dem 3:0 in der 78. Minute eine torreiche Schlussphase ein, die mit dem 2:4 durch Ever Banega endete. Keeper Yann Sommer kassierte dabei den 3. Penalty gegen die Spanier. Neben Xhaka und Sommer kamen mit Josip Drmic (nach 13 Minuten für Ibrahima Traoré) und Nico Elvedi (nach 87 Minuten für Fabian Johnson) noch zwei weitere Schweizer zum Einsatz.

Die Siegpremiere verhinderte für Gladbach aber nicht das vorzeitige Aus in der «Königsklasse». Denn Juventus Turin schnappte sich mit einem 1:0-Heimsieg gegen das schon qualifizierte Manchester City das zweite Achtelfinal-Ticket in dieser Gruppe. Mario Mandzukic gelang nach 18 Minuten das einzige Tor des Abends. Damit liefern sich die Deutschen und die Spanier am letzten Spieltag ein Fernduell um Rang 3, der für die Europa League berechtigt.

Es war ein toller Moment für mich und meine Familie. Das ist der Ort, an dem alles begann.
Autor: Zlatan Ibrahimovic
Legende: Video Ibrahimovics Treffer gegen seinen Ex-Klub abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus sportlive vom 25.11.2015.

Gruppe A: Ibrahimovic trifft in Malmö

In der Gruppe A hat sich Paris St-Germain am zweitletzten Spieltag das zweite Achtelfinal-Ticket gesichert. Die Franzosen setzten sich in Malmö mit 5:0 durch. Adrien Rabot und Angel Di Maria hatten die Gäste in der Startviertelstunde auf die Siegerstrasse gebracht, ehe Zlatan Ibrahimovic die Rückkehr zu seinem Jugendklub mit dem 3:0 perfekt machte (50.). «Es war ein toller Moment für mich und meine Familie. Das ist der Ort, an dem alles begann», so der Schwede nach dem Spiel.

Das bereits qualifizierte Real Madrid hat sich von der Schmach im «Clasico» vom Wochenende erholt, aber nicht in Bestform gezeigt. Vier Tage nach der 0:4-Heimniederlage gegen Erzrivale Barcelona kamen die «Königlichen» bei Schachtar Donezk zu einem knappen 4:3-Sieg, nachdem sie mit 4:0 geführt hatten. Cristiano Ronaldo stockte sein CL-Konto auf 84 Treffer (18./70.) auf.

Gruppe C: Benfica und Atletico weiter

Benfica Lissabon und Atletico Madrid haben sich in der Gruppe C das Weiterkommen gesichert. Die Portugiesen kamen bei Aussenseiter Astana nach 0:2-Rückstand zu einem 2:2-Remis. Da sich die Spanier zu Hause gegen Galatasaray Istanbul dank einem Doppelpack von Antoine Griezmann mit 2:0 durchsetzten, können die beiden Teams nicht mehr von den ersten zwei Rängen verdrängt werden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.11.15, 20:00 Uhr