Zum Inhalt springen
Inhalt

Keiner für die grossen Spiele? Heynckes stärkt kritisiertem Lewandowski den Rücken

Vor dem Halbfinal-Rückspiel gegen Real steht der Pole in der Kritik. Vom Trainer gibt's trotzdem eine Einsatzgarantie.

Legende: Video Lewandowskis Torflaute in wichtigen Spielen abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.04.2018.

88 Tore hat Robert Lewandowski in den letzten 93 Bundesliga-Spielen erzielt – eine eindrückliche Marke. Trotzdem haftet dem 29-Jährigen ein wenig der Ruf an, kein Mann für die grossen Spiele zu sein.

Darin sahen sich die Kritiker des Polen nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel gegen Real Madrid bestätigt. «Ich sehe Lewandowski in diesen Spielen einfach zu wenig», sagte etwa TV-Experte Oliver Kahn.

Sie glauben doch bitteschön nicht, dass ich ihn am Dienstag weglasse.
Autor: Jupp Heynckes

Und die Bild-Zeitung kritisierte ihn für seine «mangelnde Einstellung», nachdem er gegen die «Königlichen» gleich zwei Topchancen ausgelassen hatte.

Legende: Video Lewandowski vergibt gegen Real Chance zum Ausgleich abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus sportlive vom 30.04.2018.

Heynckes spricht Klartext

Bayern-Trainer Jupp Heynckes wollte die öffentliche Stimmungsmache gegen seinen Stürmer nicht so stehen lassen. «Sie glauben doch bitteschön nicht, dass ich ihn am Dienstag weglasse. Er hat in dieser Saison 39 Tore erzielt, davon träumen die meisten Stürmer», sagte der 72-Jährige. Klingt nach Einsatzgarantie für Lewandowski.

Der Pole hat oft genug bewiesen, dass er mit seiner Kaltschnäuzigkeit den Unterschied machen kann. Aber auch in den ganz wichtigen Spielen wie am Dienstag im Bernabeu? In den letzten 3 Jahren hat «Lewy» in der Champions League ab den Viertelfinals nur noch 2 Tore erzielt, eins davon per Elfmeter.

Dass er auch in wichtigen Spielen treffen kann, hat Lewandowski 2013 bewiesen. Im Trikot von Borussia Dortmund schoss der Pole beim 4:1-Sieg im Halbfinal-Hinspiel sämtliche Tore. Der Gegner damals? Real Madrid!

Legende: Video 2013: Die 4 Tore von Lewandowski gegen Real abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.04.2013.

Bayern ohne Robben und Boateng

Bayern München muss im Rückspiel gegen Real Madrid ohne Arjen Robben und Jerome Boateng auskommen. Beide Spieler hatten sich im Hinspiel Adduktorenverletzungen zugezogen und mussten früh ausgewechselt werden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.04.2018, 20:10 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.