Klassiker in Madrid - Pflichtaufgabe für die Bayern

Mit Real Madrid und Juventus Turin duellieren sich am Mittwochabend zwei der erfolgreichsten europäischen Klub-Mannschaften. Unter Druck steht vor allem der in der Champions League noch sieglose italienische Meister.

Video «Real und die Jagd nach «La Decima»» abspielen

Real und die Jagd nach «La Decima»

2:34 min, vom 23.10.2013

Zusammen haben Real und Juventus in ihrer Historie schon 17 europäische Titel gesammelt. Seit 2002 bzw. 1996 warten beide Schwergewichte allerdings auf einen weiteren Triumph.

Juventus noch sieglos

Die Italiener befinden sich nach 2 Spielen in der Gruppe B mit nur 2 Zählern bereits in Rücklage. Doch Generaldirektor Guiseppe Marotta entgegnet: «Wir stecken nicht in der Krise. Wir reisen nach Madrid, um dort zu gewinnen.»

Die «Königlichen» können das Spitzenspiel dagegen locker angehen. Sie stehen bereits mit 6 Zählern und 10:1 Toren zu Buche. Besonders heiss auf das Spiel ist Cristiano Ronaldo: Juventus ist eine von wenigen Mannschaften, gegen die er noch nie getroffen hat.

Bayern: «Nur Sieg zählt»

Eine Pflichtaufgabe erwartet Bayern München in der Gruppe D: Der Titelverteidiger empfängt zuhause den tschechischen Meister Viktoria Pilsen. «Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner zählt nur der Sieg», verkündet Philipp Lahm.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Knüller zwischen Real Madrid und Juventus Turin können Sie ab 20:00 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.

Resultate