ManCity und die «Strafraum-Killer»

Englands letzte Hoffnung gegen die beste Offensive Europas: ManCity empfängt im CL-Achtelfinal die AS Monaco.

Radamel Falcao bejubelt einen Treffer mit einem ausgestreckten Zeigefinger.

Bildlegende: Radamel Falcao Der Kolumbianer (rechts) erlebt mit 31 Jahren einen zweiten Frühling. Keystone

Das müssen Sie wissen

  • Zwei Gesichter: Bis Ende September ohne Punktverlust, danach einen Monat sieglos. Ein 3:1 gegen Barcelona und ein 4:0 gegen Mönchengladbach, darauf eine 0:4-Niederlage gegen Everton. Mittlerweile ist Manchester City wieder seit 6 Partien ungeschlagen – doch man weiss nie, was kommt bei der Guardiola-Elf.
  • (Fast) drei Tore: Mit 76 Toren in 26 Partien und einem Schnitt von 2,9 Treffern pro Spiel hat die AS Monaco die beste Trefferquote aller Teams aus Europas Top-5-Ligen. Mit 3 Punkten Vorsprung führen die Monegassen die Ligue 1 vor Paris Saint-German an. Der 31-jährige Radamel Falcao erlebt gerade so etwas wie einen zweiten Frühling und hat bereits 21 Saisontore auf dem Konto.

Die letzte englische Hoffnung

  • Der letzte CL-Finalist aus der schwerreichen Premier League war Chelsea 2012. Heuer scheiterte Tottenham in der Gruppenphase, Arsenal ist nach der Kanterniederlage im Hinspiel gegen Bayern München so gut wie aus dem Geschäft. Dem strauchelnden Meister Leicester traut auch in England keiner den grossen Coup zu. Manchester City bleibt die letzte englische Hoffnung.

Das sagen die Protagonisten

  • Pep Guardiola (ManCity-Trainer): «Ich bin beeindruckt von ihrer physischen Stärke. Ihre Mittelstürmer sind Kämpfer, richtige Killer im Strafraum.»
  • Leonardo Jardim (Monaco-Trainer): «Diese zwei Teams lieben den Fussball und haben technisch starke Spieler. Beide Trainer-Staffs funktionieren tadellos. In anderen Bereichen können wir uns nicht vergleichen, zum Beispiel in Sachen Transfer-Budget.»

Wer gewinnt das Duell ManCity vs. Monaco?

  • Die Engländer feiern einen Heimsieg

    48%
  • Die Teams trennen sich mit einem Remis

    15%
  • Monaco siegt! Der Torhunger ist noch lange nicht gestillt

    36%
  • 625 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 20.2.2017, 22:25 Uhr

TV-Hinweis

SRF zwei sendet am Dienstag die Partie zwischen Leverkusen und Atletico Madrid ab 20:10 Uhr live. Im Anschluss folgt eine Zusammenfassung von Manchester City - Monaco.