Mehmedi schiesst Bayer ins Glück – auch ManUnited weiter

Admir Mehmedi steht mit Leverkusen in der Gruppenphase der Champions League. Der Schweizer erzielte beim 3:0-Heimsieg gegen Lazio Rom das vorentscheidende Tor. Auch Manchester United ist wieder in der «Königsklasse» dabei.

Video «Fussball: Champions League, die Playoffs» abspielen

Zusammenfassung der Mittwochs-Rückspiele

5:36 min, aus sportaktuell vom 26.8.2015

Bayer Leverkusen erwischte zuhause den perfekten Start in die 2. Halbzeit gegen Lazio Rom. Es lief die 48. Minute, als Admir Mehmedi mit einem Schuss unter die Latte das 2:0 für den Bundesligisten erzielte.

Stefan Kiessling hatte den Abschlag von Keeper Bernd Leno per Kopf für Karim Bellarabi verlängert, dieser lancierte den Schweizer Internationalen sehenswert. Für den 24-jährigen Mehmedi, der im Sommer von Freiburg zu Leverkusen gewechselt hatte, war es der 1. Treffer im 5. Pflichtspiel.

Video «Fussball: CL-Playoffs, Mehmedis 2:0» abspielen

Mehmedis Tor zum 2:0

0:45 min, vom 26.8.2015

Damit hatte der Bundesligist die Begegnung mit Lazio endgültig gedreht, nachdem Hakan Calhanoglu in der 40. Minute mit dem Führungstor die 0:1-Hypothek aus dem Hinspiel wettgemacht hatte. Das Heimteam spielte den Sieg in der Folge sicher nach Hause, zumal die Römer nach der gelb-roten Karte gegen Mauricio (68.) mit einem Mann weniger agieren mussten. Bellarabi gelang kurz vor Schluss das 3:0.

Rooney-Dreierpack in Brügge

Nach einjährigem Unterbruch ist auch Manchester United wieder in der CL-Gruppenphase vertreten. Der englische Rekordmeister liess bei Brügge nichts anbrennen und siegte mit 4:0, nachdem er das Hinspiel zuhause 3:1 gewonnen hatte. Starstürmer Wayne Rooney traf gleich dreimal (20./49./57.), den Schlusspunkt setzte Ander Herrera.

Auch ZSKA, Astana und Borissow weiter

ZSKA Moskau musste gegen Sporting Lissabon zittern. Doch dank einem Doppelpack von Seydou Doumbia und Ahmed Musa konnten die Russen mit einem 3:1-Heimsieg das 1:2 aus dem Rückspiel aufholen. Als erster kasachischer Klub schaffte Astana den Einzug in die Gruppenphase dank einem 1:1 bei Apoel Nikosia (Hinspiel 1:0 für Astana). BATE Borissow eliminierte Partizan Belgrad dank der Auswärtstorregel.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 26.8.15, 22:20 Uhr

Livestream-Hinweis

Livestream-Hinweis

Verfolgen Sie die Auslosung der Champions-League-Gruppen am Donnerstag ab 17:45 Uhr im Livestream auf www.srf.ch/sport (unkommentiert).