Zum Inhalt springen

Nach Champions-League-Out Mourinho möchte «kein Drama daraus machen»

Nach dem bescheidenen Auftritt und dem Ausscheiden gegen Sevilla nimmt der Manchester-United-Trainer sein Team in Schutz.

Legende: Video Mourinho ist sich keiner Fehler bewusst abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 14.03.2018.

Wie schon im Hinspiel kam Manchester United gegen Sevilla auch zuhause nicht in die Gänge. Offensiv trat das Team von José Mourinho kaum in Erscheinung, Torchancen waren Mangelware.

Wir haben es versucht und haben verloren. Das ist Fussball.
Autor: José MourinhoTrainer Manchester United

Die Quittung für den ungenügenden Auftritt: Eine 1:2-Niederlage und das Out im Champions-League-Achtelfinal. Nachdem man in der heimischen Liga den Titel so gut wie abschreiben kann (16 Punkte Rückstand auf Stadtrivale City), gibt es für die «Red Devils» nun auch in Europa nichts mehr zu holen.

Mourinho gesteht keine Fehler ein

Vorwürfe macht Mourinho seinem Team keine. «Ich möchte kein Drama daraus machen», sagte der Portugiese nach dem Spiel. «Ich bereue nichts. Ich habe alles gegeben, meine Spieler haben alles gegeben. Wir haben es versucht und haben verloren. Das ist Fussball.»

Dennoch muss sich der Coach in den englischen Medien gewisse Vorwürfe gefallen lassen:

  • Marcus Rashford, der noch am Samstag gegen Liverpool auf dem linken Flügel mit zwei Toren brilliert hatte, wurde auf die rechte Seite «verbannt».
  • Alexis Sanchez, der im gleichen Spiel als hängende Spitze hinter Romelu Lukaku eine gute Figur gemacht hatte, musste auf dem linken Flügel ran.
  • Statt auf den verlässlichen Scott McTominay setzte Mourinho auf den erst kürzlich wiedergenesenen Marouane Fellaini.

Über einzelne Personalentscheide wollte Mourinho aber nicht sprechen. Vielmehr gilt sein Fokus bereits wieder den nächsten Aufgaben. «Wir dürfen 24 Stunden traurig sein, nicht mehr», befiehlt er.

Fokus auf den Cup

Die Spieler sind in der Tat gut beraten, die Enttäuschung schnell hinter sich zu lassen. Am Samstag ist Brighton im Old Trafford zu Gast – dann geht es im FA Cup um nicht weniger als die letzte Titelchance in dieser Saison.

Legende: Video Sevilla wirft ManUnited aus der CL abspielen. Laufzeit 03:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.03.2018.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 13.03.18, 20:30 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.