Zum Inhalt springen

Champions League Porto fügt den Bayern eine Premieren-Niederlage zu

Bayern München hat das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Porto mit 1:3 verloren. Ein Traumstart mit zwei Toren von Ricardo Quaresma besiegelte die erste Niederlage des deutschen Rekordmeisters in Portugal.

Legende: Video Porto - Bayern: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 4:35 Minuten.
Aus sportlive vom 15.04.2015.

Das Estadio do Dragao hatte Manuel Neuer in bester Erinnerung, machte er doch 2008 mit Schalke den Viertelfinal-Einzug in der Champions League gegen Porto dank eines starken Auftritts im Penaltyschiessen perfekt. Doch das Gastspiel mit den Bayern im ausverkauften «Drachenstadion» wurde für den Münchner Torhüter schnell zum Albtraum.

Legende: Video Nach Neuer-Foul: Quaresma versenkt Elfmeter abspielen. Laufzeit 1:13 Minuten.
Aus sportlive vom 15.04.2015.

70 Sekunden nach dem Anpfiff liess sich Xabi Alonso den Ball vor dem eigenen Strafraum vom genesenen Jackson Martinez abjagen. Neuer stoppte den Kolumbianer mit einem Foul und sah dafür die Gelbe Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ricardo Quaresma sicher.

Haarsträubende Bayern-Fehler

Die Reihe individueller Fehler bei den ersatzgeschwächten Bayern setzte sich in der 10. Minute fort. Nach einem schlimmen Aussetzer von Dante erhöhte Quaresma mit seinem 2. Treffer des Abends auf 2:0.

Dann fingen sich die Münchner zwar ein wenig und in der 28. Minute gelang Thiago Alcantara nach Vorarbeit von Jérôme Boateng der Anschlusstreffer. Doch hatten die Bayern-Anhänger in der Folge einen Ansturm ihres Teams erwartet, wurden sie enttäuscht.

Porto-Aussenverteidiger verpassen Rückspiel

Denn stattdessen erhöhte Martinez in der 65. Minute auf 3:1. Nach ungenügender Verteidigungsarbeit Boatengs tänzelte der Stürmer Neuer aus und erzielte seinen 6. Treffer im 7. CL-Einsatz. Ärgerlich war für Porto lediglich die Tatsache, dass sich die Aussenverteidiger Alex Sandro und Danilo Gelbe Karten abholten und damit im Rückspiel beide gesperrt sind.

Von den verletzten Bayern-Stars Bastian Schweinsteiger, Franck Ribéry, Arjen Robben, Javi Martinez und David Alaba dürfte beim Rückspiel einzig Schweinsteiger fit sein.

Erste Niederlage in Portugal

Mit dem 1:3 – der erst zweiten Niederlage gegen Porto seit dem legendären Duell im Meistercup-Final 1987 – kassierte der deutsche Rekordmeister beim 12. Auftritt bei einem portugiesischen Klub die 1. Niederlage. Der FC Porto bleibt seinerseits als einzige Mannschaft in der laufenden Kampagne der «Königsklasse» ungeschlagen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.04.2015, 20:00 Uhr

29 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von fcb fanin, basel
    Theoretisch traue ich den Bayern ja gegen fast jede Mannschaft ein 2:0 zu Hause zu, aber nicht gegen diese ;)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Die Bayern-Defensive hat 3 Böcke geschossen, und daraus resultierten die 3 Tore für Porto. Bayern wird es schwer haben im Rückspiel dieses Porto mit mindestens 2-0 zu schlagen. Porto ist (viel) stärker als einige vor Beginn der Achtelfinals dachten. Sie ließen sehr wenig Sehenswertes der Bayern zu. Die Münchner wirkten oft ratlos und schienen überrascht wie selbstbewusst der FC Porto aufgetreten ist. Doch Bayern wäre nicht Bayern, wenn sie das Rückspiel nicht noch spannend gestalten würden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Davide Fenice, Chapfstasse 18 8625 Gossau ZH
    Entlich zeigt jemand wo es lang geht Danke Porto Neuer sollte mit Rot bestraft werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen