Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video LASK - Basel: Zusammenfassung abspielen. Laufzeit 03:33 Minuten.
Aus sportaktuell vom 13.08.2019.
Inhalt

Quali zur Champions League Basels Traum von der Königsklasse geplatzt

  • Basel verliert nach dem Hinspiel (1:2) auch das Rückspiel in der 3. CL-Quali-Runde gegen Linz mit 1:3.
  • Nach dem 1:1-Ausgleich durch Ademi (80.) flammt nur kurz Hoffnung auf.
  • Ein LASK-Doppelschlag kurz vor Schluss beendet den FCB-Traum von der Königsklasse.
  • Damit verpasst der FCB die Champions League und muss mit der Europa League vorliebnehmen.

Zwei Basler Tore waren nach dem 1:2 im Hinspiel gegen Linz gefordert gewesen. Und so trat der Schweizer Vizemeister in der Anfangsphase auch auf. Doch ein Tor sprang in der Druckphase zu Beginn nicht heraus – auch wenn es dreimal ganz besonders knapp wurde.

  • Nach einer weiten Flanke köpfelte Kemal Ademi den Ball mit einem Aufsetzer nur an die Latte (11.).
  • Valentin Stocker trifft 10 Minuten später das Tor nach schönem Durchspiel nicht.
  • In der 38. Minute wird erneut Stocker in extremis vor dem Tor bedrängt. Beim Abschluss wird er leicht gestossen und kann so eine Flanke nicht verwerten. Der Penaltypfiff bleibt allerdings aus.

Basel baut nach der Pause ab

Auf der anderen Seite durften sich die Basler auch bei Goalie Jonas Omlin bedanken, dass zur Pause noch die «Null» stand. Der 24-Jährige wehrte nach 23 Minuten einen schönen Schuss von Samuel Tetteh mit einer Glanzparade ab.

Nach der Pause flachte das Geschehen deutlich ab. Basel schien den Mut in der Kabine gelassen zu haben. Zwar war es nach einer knappen Stunde mit Raoul Petretta doch ein Basler, der zum 1:0 ins Tor traf – nur war es eben das eigene. Der Verteidiger lenkte eine Flanke von Reinhold Ranftl unhaltbar ab.

Die Hoffnung währt nur kurz

Kemal Ademi brachte mit seinem Anschlusstreffer 10 Minuten vor dem Ende noch einmal kurz Hoffnung im FCB zurück, hätte dem Super-League-Vertreter doch ein weiteres Tor zur Verlängerung gereicht.

Doch zu etwas Zählbarem kam Basel nicht mehr. Im Gegenteil: Thomas Goiginger (89.) und Marko Raguz (94.) sorgten mit einem Doppelschlag in den letzten Minuten für die 1:3-Niederlage und Jubel beim LASK.

Legende: Video Goiginger sorgt mit dem 2:1 für die Entscheidung abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.08.2019.

Immerhin Europa League

Damit verpasst Basel zum 2. Mal in Folge die Champions League. Als Trostpflaster geht es für den FCB im Herbst in der Gruppenphase der Europa League weiter. Die Auslosung dazu findet am 30. August statt, der 1. Spieltag ist dann am 19. September.

Linz derweil trifft in den Playoffs zur Champions League auf Brügge, das sich gegen Dynamo Kiew durchsetzen konnte.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 20:00 Uhr, 13.08.19

41 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Fazit: Auf der ganzen Linie ungenügend!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Fazit: Die vergangenen drei Jahre waren für den FCB ein einziges Desaster. Dass man einen so gut etablierten Verein, in so kurzer Zeit vollständig gegen die Wand fahren kann, ist schier unglaublich. Zum Glück ist Streller weg, aber so lange Burgener mit dem FCB einfach nur Geld verdienen will, geht diese Entwicklung weiter. Vielleicht bräuchte es einen wirklichen Neuanfang, aber dann müsste man bereit sein vorderhand ganz kleine Brötchen zu backen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ferdi Weibel  (weibel)
    Wieder einmal zeigt sich, dass die im Luftschloss hochgesteckten Ziele nichts wert sind. Der FCB ist demnach in dieser Saison in der EL gut aufgehoben. Das Kader zeigt gute Ansätze, braucht etwas mehr Anlaufzeit und Erfolgserlebnisse. Die Saison ist noch lang, und der FCB ist durchaus in der Lage in den verbliebenen Wettbewerben ein Wörtchen mitzureden. Ich wünsche dem gesamten Club viel Glück und Erfolg in der weiteren Saison.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen