Real Madrid schreibt Fussball-Geschichte

Real Madrid gewinnt den Final in Cardiff gegen Juventus Turin mit 4:1 und holt als erstes Team in der Geschichte der Champions League zwei Titel in Serie.

  • Dank einem Doppelschlag nach rund einer Stunde siegt Real Madrid 4:1
  • Als erstes Team in der CL-Geschichte kann Real den Titel verteidigen
  • Juventus verliert zum fünften Mal in Serie einen CL-Final

Mit einer eklatanten Leistungssteigerung nach der Pause hat sich Real Madrid den Sieg vor 66'000 Zuschauern verdient. Die «Königlichen» erhöhten nach dem Tee kontinuierlich den Druck auf die Juventus-Abwehr und kamen nach Ablauf der Stunde zu ihrem Lohn.

Video «Das Game-Winning-Goal von Casemiro» abspielen

Das Game-Winning-Goal von Casemiro

0:51 min, vom 3.6.2017

Erst Casemiro mit einem von Sami Khedira abgefälschten Hammer aus rund 30 Metern (61.) sowie drei Minuten später Cristiano Ronaldo mit einem feinen Ablenker sorgten unter dem geschlossenen Dach des Millennium Stadiums für die Differenz. Marco Asensio sorgte in der Schlussminute für den Endstand.

Juventus mit dem besseren Start

Vor der Pause hatte noch wenig auf den Real-Sieg hingedeutet. Juventus zeigte sich ungewohnt offensiv und kam bereits in den ersten 6 Minuten zu 3 guten Torchancen, scheiterte aber am glänzend aufgelegten Keylor Navas.

Entgegen dem Spielverlauf war es dann trotzdem Real, das dank Ronaldo in Führung ging. Auch der Flachschuss des Portugiesen, nach magistraler Vorarbeit von Dani Carvajal, wurde von einem Juve-Abwehrspieler (Leonardo Bonucci) noch unhaltbar abgefälscht.

Video «Höchste Fussballkunst - das 1:1 von Mandzukic» abspielen

Höchste Fussballkunst - das 1:1 von Mandzukic

0:51 min, vom 3.6.2017

Ein Supertor von Mandzukic

Der Ausgleich der Italiener, und es mag ein schwacher Trost sein, war nach 27 Minuten das spielerische Highlight einer attraktiven Partie. Nach einer Volleystaffette beförderte Mario Mandzukic den Ball aus grosser Distanz per Fallrückzieher ins Netz hinter Navas.

Der Supertreffer des Kroaten war jedoch beinahe schon das letzte Aufflammen von Juventus. Die Turiner bauten in der Folge stark ab, Real übernahm das Kommando. Nicht einmal die imposante Defensive vor Gianluigi Buffon konnte das enorm effiziente Real in Schach halten. Juventus kassierte damit in einer einzigen Partie ein Tor mehr als zuvor in der gesamten Saison der «Königsklasse».

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.06.2017, 20:10 Uhr