Real nimmt Kurs Richtung Halbfinal

Real Madrid hat mit einem 3:0-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League die Tür zu den Halbfinals weit aufgestossen.

Video «Highlights Real Madrid - Galatasaray («sportlive»)» abspielen

Highlights Real Madrid - Galatasaray («sportlive»)

2:45 min, vom 3.4.2013

Im ungleichen Duell zwischen der offensiv stärksten und der offensiv schwächsten Mannschaft aller Viertelfinalisten war nach einer halben Stunde schon fast alles klar. Cristiano Ronaldo und Karim Benzema hatten für die «Königlichen» auf 2:0 gestellt, die Gäste aus Istanbul waren kaum zu zwingenden Torchancen gekommen.

Eboué mit bester Möglichkeit

Während dem Treffer von Ronaldo in der 9. Minute ein herrliches Zuspiel von Mesut Özil vorausging, blieb Galatasaray nicht viel Platz zum Kombinieren. So versuchten es unter anderem Hamit Altintop (18.) und Didier Drogba (12./26.) von der Strafraumgrenze oder aus noch grösserer Distanz.

Einzig kurz vor dem Pausenpfiff tauchte Emmanuel Eboué gefährlich vor Diego Lopez auf. Der ivorische Aussenverteidiger scheiterte aber am Fuss des Real-Keepers und vergab so die beste Chance auf ein Auswärtstor.

Mourinhos «Joker» sticht

In der 2. Halbzeit versprühten die Spanier nicht mehr viel Glanz. José Mourinhos Team verwaltete den Vorsprung und das Zu-Null-Resultat geschickt. In der 73. Minute schuf Gonzalo Higuain mit einem Kopfball-Treffer zum 3:0 seiner Mannschaft eine gar noch bessere Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Dienstag in Istanbul. Higuain war nur 8 Minuten zuvor eingewechselt worden.

«Genau dieses Resultat haben wir uns gewünscht», so Reals Xabi Alonso. «Tore schiessen und keine kassieren.»

Mourinho vor weiterem Halbfinal-Einzug

Real blieb damit zum 38. Mal in Folge im eigenen Stadion unbezwungen und auch Mourinhos Serie scheint nicht zu reissen: Der Portugiese dürfte seinen 8. Champions-League-Viertelfinal unbeschadet überstehen und ein weiteres Mal in die Halbfinals einziehen.