Ronaldo Europas Fussballer des Jahres

Cristiano Ronaldo ist zum 2. Mal nach 2008 Europas Fussballer des Jahres. Der Portugiese setzte sich in der Wahl in Monaco gegen die Bayern-Profis Manuel Neuer und Arjen Robben durch.

Video «Fussball: Cristiano Ronaldo ist Europas Fussballer des Jahres» abspielen

Die Wahl von Cristiano Ronaldo

4:50 min, vom 28.8.2014

Cristiano Ronaldo war nach schwachen Auftritten bei der WM in Brasilien zwar mit Portugal in der Vorrunde gescheitert, konnte die Jury aber mit seinen Leistungen auf Klubebene überzeugen. Der 29-Jährige gewann mit Real Madrid die Champions League und stellte mit 17 Toren einen Rekord auf.

Primera Division hat die Nase vorn

Ronaldo, der aktuell auch Weltfussballer ist, folgt damit auf Franck Ribéry. Die Auszeichnung geht zum 4. Mal in den vergangenen 5 Ausgaben an einen Spieler aus der spanischen Primera Division. Wahlberechtigt waren 54 Sportjournalisten aus Mitgliedsverbänden der UEFA.

Auszeichnung für Nadine Kessler

Bei den Frauen gewann die Deutsche Nadine Kessler den Titel. Der defensiven Mittelfeldspielerin gelang mit dem VfL Wolfsburg die Titelverteidigung in der Champions League und in der Bundesliga. Sie schoss wettbewerbsübergreifend 17 Treffer für den VfL, 6 im Nationalteam.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.08.14 18:00 Uhr