Ronaldo führt Real zu Rekordsieg

Mit mehreren persönlichen Bestleistungen hat Cristiano Ronaldo Real Madrid zum Champions-League-Rekordsieg geführt. Die Madrilenen bezwangen Malmö mit 8:0 und egalisierten damit Liverpools bisherige Rekordleistung aus dem Jahr 2007.

  • Ronaldo gelingt erstmals ein Viererpack
  • Gladbach vergibt Überraschung binnen 5 Minuten

Gruppe A: Ronaldo in Rekordlaune

Bei Real Madrids 8:0-Kantersieg gegen das überforderte Malmö erzielte alleine Cristiano Ronaldo 4 Treffer (persönlicher Rekord) und bereitete zwei weitere vor. Mit 11 Toren in 6 Partien verbesserte der Portugiese seinen eigenen Rekord für die CL-Gruppenphase (bisher 9, 2013).

Real egalisierte damit den höchsten Sieg der 1992 eingeführten Champions League. 2007 hatte Liverpool gegen Besiktas Istanbul ebenfalls 8:0 gewonnen.

Das wie Real bereits für die K.o.-Phase qualifizierte Paris SG kam gegen Schachtar Donezk dank Toren von Lucas und Zlatan Ibrahimovic zu einem 2:0.

Video «Fussball: CL, PSG-Donezk, Ibrahimovic-Chance» abspielen

Ibrahimovics Lob-Versuch

0:35 min, vom 8.12.2015

Gruppe D: Gladbach ausgeschieden

Mönchengladbach hat bei Manchester City trotz 2:1-Führung mit 2:4 verloren und ist aus dem Europacup ausgeschieden. Die Borussen werden vom FC Sevilla überholt (1:0 gegen Juventus) und belegen in der Gruppe D den letzten Rang. Das Spiel kippte zwischen der 80. und 85. Minute, als Raheem Sterling (2) und Wilfried Bony von 1:2 auf 4:2 stellten.

Eine unglückliche Figur machte der Schweizer Youngster Nico Elvedi, der an den ersten 3 Gegentreffern eine Mitschuld trug. Manchester City ist das einzige Team, das Borussia-Coach André Schubert in 16 Spielen bisher bezwingen konnte.

«  Wir haben uns in einer sehr schweren Gruppe achtbar geschlagen »

André Schubert

ManCity erbte von Juventus den Gruppensieg und geht damit möglichen Achtelfinal-Duellen gegen Real Madrid, Bayern München oder Barcelona aus dem Weg.

Gruppe C: Atletico holt Gruppensieg

Im Estadio da Luz von Benfica Lissabon schossen Saul Niguez und Luciano Vietto Atletico Madrid zum 2:1-Erfolg und damit zum Gruppensieg. Galatasaray genügte ein 1:1 zuhause gegen Astana, um sich den Europa-League-Platz zu sichern.

Die qualifizierten Teams

CL-Achtelfinals
EL-Sechzehntelfinals
Gruppensieger
Real Madrid, Wolfsburg,
Atletico Madrid, Manchester City,
Barcelona, Bayern München,
Chelsea, Zenit St. Petersburg
Schachtar Donezk, Manchester United,
Galatasaray Istanbul, FC Sevilla,
Leverkusen, Olympiakos Piräus,
Porto, Valencia

Gruppenzweite
Paris St-Germain, Eindhoven,
Benfica Lissabon, Juventus,
AS Roma, Arsenal,
Dynamo Kiew, Gent


Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 8.12.15, 20:00 Uhr