Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Round-up Champions League Dortmund verliert Entscheidungsspiel – Milan mit Last-Minute-Sieg

  • Borussia Dortmund unterliegt Sporting Lissabon und muss sich nach der Gruppenphase aus der Champions League verabschieden. Ajax Amsterdam bleibt verlustpunktloser Leader der Gruppe C.
  • Milan fährt gegen Atletico spät den Sieg ein, im 2. Spiel der Gruppe B sichert sich Liverpool gegen Porto den 5. Erfolg.
  • In der Gruppe D hält Schachtar sein Tor in Mailand eine Stunde lang sauber, muss sich nach einer Dzeko-Doublette aber mit 0:2 geschlagen geben. Real bekundet gegen Sheriff Tiraspol keine Probleme.
  • Hier geht's zum Bericht der Partien der Gruppe A.

Gruppe C: BVB verpasst Achtelfinal

  • Sporting Lissabon – Borussia Dortmund 3:1

Es war ein «Alles-oder-Nichts»-Spiel für Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon. Und für die Deutschen ist im Estadio José Alvalade der Worst-Case eingetreten. Bereits zur Halbzeit lag die Equipe von Marco Rose trotz Spielkontrolle mit 0:2 zurück. Pedro Gonçalves sorgte mit einem Doppelpack (30./39.) für die portugiesische Pausenführung. In Durchgang Nummer 2 kam es für den Bundesligisten noch schlimmer. Erst sah Emre Can in der 74. Minute nach einer hitzigen Szene die direkte rote Karte, kurz darauf traf Pedro Porro nach abgewehrtem Elfmeter von Gregor Kobel per Kopf zum 3:0. Den Gästen gelang in der Folge nur noch der Ehrentreffer. Mit dieser Niederlage steht fest, dass der BVB den Gang in die Europa League antreten muss.

Video
Im 2. Anlauf dann bezwungen: Kobel pariert Penalty
Aus Sport-Clip vom 24.11.2021.
abspielen
  • Besiktas Istanbul – Ajax Amsterdam 1:2

Auf der einen Seite der punktelose Gastgeber, auf der anderen Seite der bereits für die K.o.-Phase qualifizierte Tabellenführer. Trotzdem war es Aussenseiter Besiktas, der in der türkischen Hauptstadt das Skore eröffnete: Nach einem klaren Handspiel im Ajax-Strafraum erzielte Rachid Ghezzal (22.) vom Punkt aus die Führung. Auf den Rückstand reagierte Ajax-Trainer Erik ter Hag in der Pause, indem er Stürmer Sébastien Haller einwechselte. Dieser Schachzug zahlte sich aus. Nach einem Pass in die Schnittstelle und der Ablage von Mitspieler Dusan Tadic glich Haller für die Niederländer in der 54. Minute aus. Und der Joker war auch um die Führung besorgt: Nach einem Freistoss hielt er seinen Fuss hin und lenkte den Ball zum 2:1-Endstand (69.) unter die Latte. Einen lupenreinen Hattrick verpasste Haller in der Schlussminute aufgrund einer Offside-Position nur knapp.

Gruppe B: Ein Dreikampf hinter Liverpool

  • Liverpool – Porto 2:0

In dieser Gruppe ist Liverpool weiter das Mass aller Dinge und holte den fünften Sieg im fünften Spiel. Gegner Porto schaffte es auch im insgesamt zehnten Direktduell mit den «Reds» nicht zu gewinnen. Die Portugiesen starteten zwar auf Augenhöhe in die Partie, doch Tore wollten ihnen keine gelingen. In der zweiten Halbzeit schaltete Liverpool dann einen Gang höher und sicherte sich den Sieg dank eines scharfen Flachschusses von Thiago Alcántara (52.) und einem weiteren Treffer von Stürmerstar Mohamed Salah (70.).

Video
Thiago hat den Dreh raus: Spanier trifft aus der Distanz
Aus Sport-Clip vom 24.11.2021.
abspielen
  • Atletico Madrid – AC Milan 0:1

Milan kann sich bei Messias bedanken: Der 30-jährige Brasilianer Junior Messias, der sein Debüt in der Champions League gab, schoss die Italiener doch noch zum Sieg. In der 87. Minute köpfelte er eine Flanke aus kurzer Distanz ins Tor. Die Italiener waren vor allem in der Schlussphase dieses Spiels überlegen und verdienten sich den ersten Sieg in dieser Gruppenphase. Damit haben vor der abschliessenden Runde Atletico (4 Punkte), Milan (4) und Porto (5) alle noch Chancen auf die Achtelfinals. Zum Abschluss treffen die Portugiesen auf Atletico und Milan empfängt das makellose Liverpool.

Video
Milans Rettung: Messias erlöst Norditaliener
Aus Sport-Clip vom 24.11.2021.
abspielen

Gruppe D: Dzeko führt Inter zum Sieg

  • Inter Mailand – Schachtar Donezk 2:0

Lange blieb Inter seinen Fans gegen Schlusslicht Schachtar Donezk vieles schuldig. So war es Edin Dzeko vergönnt, nach einer Stunde das Publikum im Giuseppe-Meazza-Stadion endlich zu erlösen. Der Bosnier schloss einen selbst eingeleiteten Konter mit einem Abschluss aus dem Rückraum ab. Nur 6 Minuten später war es erneut der Routinier, der mit einem erfolgreichen Kopfball am weiten Pfosten – wiederum nach einem Angriff über die linke Seite – die Fans jubeln liess. Die Ukrainer ihrerseits vermochten in der Offensive nur vereinzelt Nadelstiche zu setzen. Die beste Chance vergab Dodo 10 Minuten vor Schluss, als er mit seinem Abschluss am Pfosten scheiterte.

  • Sheriff Tiraspol – Real Madrid 0:3

Real Madrid revanchierte sich mit einem 3:0 bei Sheriff Tiraspol für das überraschende 1:2 im Hinspiel. David Alaba (30.), Toni Kroos (45. +1) und Karim Benzema (55.) waren für die «Königlichen» erfolgreich. Dank diesem Sieg stehen die Spanier zum 25. Mal in Folge in der K.o.-Phase der Champions League.

Video
Der Ball war über der Linie: Kroos trifft mit Hilfe der Latten-Unterkante
Aus Sport-Clip vom 24.11.2021.
abspielen

SRF zwei, Champions League – Goool, 23.11.21, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Christoph Schultheiss  (Stophi)
    Calvin Stettler Würdigungskommentar
  • Kommentar von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
    Leider schwache Vorstellung. Wie unter Favre ist für den BVB in der CL nichts zu holen. Vielleicht wäre es mit Haaland besser gelaufen.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Dackschwacher Auftritt BVB, wenn der Torhüter auch noch einen Penalty hält sollte man eigentlich nicht verlieren?