Salzburg weiter, Celtic out

Österreichs Meister Salzburg darf weiter auf den ersten Einzug in die Champions League hoffen. Schottlands Krösus Celtic Glasgow hingegen schied in der 3. Quali-Runde aus.

De Carvalho mit einem Kopfball, zwei Gegenspieler haben das Nachsehen.

Bildlegende: Durchgesetzt Salzburg (De Carvalho) schlug Karabach 2:0. Keystone

Salzburg stand nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel gegen Karabach Agdam aus Aserbaidschan unter Druck. Die Österreicher hielten diesem Stand und siegten vor heimischem Publikum 2:0. Salzburg steht damit in den Playoffs und darf weiter auf die erste Teilnahme an der Champions League hoffen.

Der Abend von Demba Ba

Ebenfalls weiter ist Besiktas Istanbul. Die Türken bekundeten mit Feyenoord Rotterdam wenig Mühe und setzten sich mit dem Gesamtskore von 5:2 durch. Beim 3:1 im Rückspiel erzielte der Senegalese Demba Ba alle drei Besiktas-Tore.

Celtic chancenlos

Nicht mehr im Rennen ist Celtic Glasgow. Nach dem 1:4 im Hinspiel verlor der 45-malige schottische Meister auch die zweite Begegnung gegen Legia Warschau im heimischen Celtic Park 0:2 (0:1).

Die Playoff-Paarungen werden am Freitag in Nyon ausgelost. Die Hinspiele finden am 19. und 20. August, die Rückspiele eine Woche später statt.