Schalke erkämpft sich Unentschieden bei Chelsea

Im zweiten deutsch-englischen Duell der 1. Champions-League-Runde hat sich Chelsea gegen Schalke mit einem 1:1 begnügen müssen. Auch Paris Saint-Germain kam gegen Ajax Amsterdam nicht über ein Unentschieden hinaus. Besser verlief der Auftakt in die Gruppenphase für Barcelona.

In der Gruppe G ist Chelsea mit einer kleinen Enttäuschung in die neue Champions-League-Kampagne gestartet. Gegen Schalke kamen die in der Meisterschaft noch verlustpunktlosen «Blues» nicht über ein 1:1 hinaus.

Nach dem frühen Führungstreffer durch Cesc Fabregas (11. Minute) musste das Team von Jose Mourinho in der 62. Minute den Ausgleich durch Klaas Jan Huntelaar hinnehmen. Nationalspieler Tranquilo Barnetta wurde bei den Gelsenkirchenern in der 78. Minute eingewechselt.

Video «Fussball: Champions League Gruppenphase, Maribor - Sporting Lissabon» abspielen

Die Tore bei Maribor - Sporting Lissabon

1:09 min, vom 17.9.2014

Die zweite Begegnung der Gruppe zwischen Maribor und Sporting Lissabon endete ebenfalls mit einem 1:1. Gegen den slowenischen Meister, der erstmals seit 15 Jahren wieder in der «Königsklasse» vertreten ist, dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Nani für den Führungstreffer der Portugiesen besorgt war. In der Nachspielzeit gelang Luka Zahovic per Kopf der späte Ausgleich.

Barcelona gewinnt - PSG lässt Punkte liegen

In der Gruppe F ist Barcelona zu einem knappen, aber verdienten 1:0-Heimsieg gegen Apoel Nikosia gekommen. Für das einzige Tor war Gerard Piqué nach einem Messi-Freistoss in der 28. Minute besorgt. Das Resultat hätte durchaus höher ausfallen können. Trotz spielerischer Überlegenheit und bis zu 75 Prozent Ballbesitz taten sich die Spanier im Abschluss aber erstaunlich schwer.

Im zweiten Spiel der Gruppe F hat Paris Saint-Germain auswärts gegen Ajax Amsterdam nur ein 1:1 erreicht. Edinson Cavani (14.) schoss den französischen Meister nach einem Abpraller in Front. Lasse Schöne gelang 15 Minuten vor Schluss mit einem herrlich getretenen Freistoss aus 16 Metern der verdiente Ausgleich.

Video «Fussball: Champions League Gruppenphase, Porto - Bate Borissow» abspielen

Die Tore bei Porto - Bate Borissow

2:00 min, vom 17.9.2014

Porto startet mit Kantersieg

In der Gruppe H ist Porto gegen BATE Borissow zu einem lockeren 6:0-Sieg gekommen. Yacine Brahimi mit einem Doppelpack (5./31.) und Jackson Martinez (36.) sorgten noch vor der Pause für einen komfortablen 3:0-Vorsprung. In der zweiten Hälfte machten Brahimi (57.) mit seinem dritten Treffer des Abends, Adrian (61.) und Vincent Aboubakar den Kantersieg gegen die Weissrussen perfekt.

Im anderen Gruppenspiel zwischen Athletic Bilbao und Schachtar Donezk fielen keine Tore. In einer schwachen Partie blieben zwingende Torchancen sowohl auf Seiten der Spanier wie auch auf Seiten der Ukrainer Mangelware.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.09.14 22:45 Uhr

Video «Fussball: Champions League Gruppenphase, Athletic Bilbao - Schachtar Donezk» abspielen

Zusammenfassung Athletic Bilbao - Schachtar Donezk

0:40 min, vom 17.9.2014