So lief das CL-Quali-Hinspiel zwischen YB und Monaco

YB verliert das Hinspiel der CL-Quali mit 1:3. Damit stehen die Berner vor dem Aus. Lesen Sie den Spielverlauf hier noch einmal nach.

Carrillo feiert sein Tor.

Bildlegende: Jubel nach dem 2:0 Carrillo (r.) feiert sein Tor. EQ Images

Champions League, 3. Quali-Runde, YB - Monaco 1:3

YB - Monaco im Telegramm

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :23

    Ausblick

    Die Ausgangslage für die Berner ist somit enorm schwierig. Nach der 1:3-Niederlage müsste nächste Woche mindestens ein 3:0-Sieg her.
    Bereits morgen greift mit dem FC Basel der nächste Schweizer Verein in das Geschehen ein. Um 20:45 fordert der Meister Lech Posen aus Polen. Auch dieses Spiel zeigen wir Ihnen live auf SRF zwei und im Ticker.

  • 22 :16

    Schlussfazit

    Eine bittere Niederlage für die Hauptstädter im Hinspiel der CL-Quali: Nach einer ereignisarmen 1. Hälfte steigerte sich das Team von Forte zu Beginn der 2. Halbezeit merklich. Just in dieser Phase wurden die Berner durch einen Doppelschlag von Kurzawa (64.) und Carrillo (72.) um einen möglichen Erfolg gebracht. Nuzzolo verkürzte zwar zum 1:2 (74.), doch nur eine Zeigerumdrehung später stellte Pasalic den alten Vorsprung wieder her (75.).
    Alles in allem waren die Young Boys vor dem Tor zu harmlos. Gleichzeitig erwischte Mvogo nicht den besten Abend. Vor allem die verpassten Chancen durch Kubo (51.) und Hoarau (56.) sind sehr ärgerlich.

  • 22 :08

    Die Partie ist aus

    Schiedsrichter Jug pfeift das Spiel ab. Mit 1:3 verlieren die Young Boys gegen die Mannschaft aus dem Fürstentum.

  • 22 :07

    Nuzzolo beinahe mit dem 2:3 (93.)

    Subasic wird noch einmal zu einer Glanzparade gezwungen. Nuzzolo wird herrlich per Flanke bedient und scheitert am glänzenden Monaco-Schlussmann.

  • 22 :06

    Weiterer Wechsel bei den Gästen (93.)

    Dirar darf duschen gehen. Bahlouli kommt für ihn.

  • 22 :05

    YB fordert Elfmeter (92.)

    Kubo springt zwischen seinen Gegenspieler hindurch und fordert einen Strafstoss. Schiedsrichter Jug lässt sich aber nicht beirren und zeigt nicht auf den Punkt.

  • 22 :04

    Erste Gelbe Karte des Spiels (91.)

    Torschütze Pasalic mäht Gajic um und sieht völlig zu recht den Gelben Karton.

  • 22 :04

    Beinahe Eigentor durch Fabinho (90.)

    Nuzzolo mit einer weiteren guten Aktion: Fabinho versenkt eine Flanke des YB-Flügels beinahe im eigenen Tor.

  • 22 :00

    Gefährlicher Freistoss (86.)

    Wieder fordert Moutinho Mvogo mit einem gut getretenen Freistoss. Kurzawa fälscht sogar noch ab. Der YB-Keeper ist aber zur Stelle.

  • 21 :56

    Martial geht (83.)

    Nun ist die Milan-Leihgabe El Shaarawy im Spiel.

  • 21 :52

    2. Wechsel bei YB (76.)

    Für Hoarau ist Feierabend. Afum versucht sich als Joker.

  • 21 :48

    TOR FÜR MONACO (75.)

    Nur wenige Sekunden später ist die Freude bereits wieder verflogen. Martial steckt zu Pasalic, der aus gut 20 Metern abzieht und zum 3:1 erhöht. Dabei sieht Mvogo unglücklich aus. Diesen Ball hält er an einem guten Tag problemlos.

    Video «Fussball: Champions-League-Qualifikation, Hinspiel, YB - Monaco, Pasalic trifft zum 3:1» abspielen

    Pasalic bezwingt Mvogo zum 1:3

    0:52 min, vom 28.7.2015

  • 21 :48

    TOR FÜR YB (74.)

    Da fällt das 1:2 aus Sicht der Berner nach einer schönen Aktion von Sutter: Auf seiner rechten Seite lässt er Kurzawa stehen und bringt den Ball perfekt vor das Tor, wo Nuzzolo in den Ball rutscht.

    Video «Fussball: Champions-League-Qualifikation, Hinspiel, YB - Monaco, Nuzzolo verkürzt zum 1:2» abspielen

    Nuzzolo verkürzt zum 1:2

    0:38 min, vom 28.7.2015

  • 21 :47

    TOR FÜR MONACO (72.)

    Moutinho findet mit seinem Freistoss aus weiter Ferne den Kopf von Carrillo. Gleichzeitig eilt Mvogo zunächst aus dem Tor, um dann zu merken, dass er nicht mehr an den Ball kommt. Von Bergen verliert das Kopfballduell.
    Der Torschütze ist Sekunden zuvor für Cavaleiro eingewechselt worden. Es steht 2:0 für die Gäste.

    Video «Fussball: Champions-League-Qualifikation, Hinspiel, YB - Monaco, 1:3 für Monaco» abspielen

    Verkehrte Welt in Bern - Monaco erhöht zum 2:0

    0:32 min, vom 28.7.2015

  • 21 :41

    Bittere Pille (69.)

    Ausgerechnet in der besten Phase der Berner treffen die Monegassen und konzentrieren sich nun noch mehr auf die Defensive.

  • 21 :38

    TOR FÜR MONACO (64.)

    Ausgerechnet Kurzawa bringt seine Farben in Führung und schiesst das 1:0. Soeben hat er noch auf der Linie geklärt und wenige Sekunden später trifft er per Volley. Der Aussenverteidiger wird von Dirar mit einer herrlichen Flanke bedient und erwischt Mvogo in der kurzen Ecke.

    Video «Fussball: Champions-League-Qualifikation, Hinspiel, YB - Monaco, 1:0 durch Kurzawa» abspielen

    Kurzawa eröffnet das Skore

    1:03 min, vom 28.7.2015

  • 21 :37

    Kurzawa klärt auf der Linie (62.)

    Kubo spielt den in den Strafraum dringenden Sulejmani an, der seinen Gegenspieler tunnelt und dann an Subasic scheitert. Der Abpraller springt zu Kubo, der sofort abzieht. Kurzawa springt für den geschlagenen Torhüter ein und verhindert mirakulös das 1:0.

    Video «Die Doppelchance von Suleimanj und Kubo» abspielen

    Doppelchance durch Sulejmani und Kubo

    0:27 min, vom 28.7.2015

  • 21 :33

    Rückschlag für YB (60.)

    Sanogo, erst wieder genesen, muss verletzt ausgewechselt werden. U19-Nationalspieler Zakaria agiert nun im Mittelfeld.

  • 21 :31

    Hoarau vergibt Hundertprozentige (56.)

    Nuzzolo bedient den Franzosen mit einer mustergültigen Flanke. Die Nummer 99 der Hausherren steht völlig frei vor dem Tor von Subasic. Er setzt den Ball aber neben den Pfosten.
    Normalerweise lässt sich der Stürmer nicht zwei mal bitten und versenkt eine solche Flanke im Tor. Das hätte das 1:0 sein müssen.

    Video «Fussball: Champions-League-Qualifikation, Hinspiel, YB - Monaco, Hoarau vergibt Grosschance» abspielen

    Hoarau vergibt seine beste Möglichkeit

    0:30 min, vom 28.7.2015

  • 21 :27

    Kubo knallt den Ball an das Gehäuse (51.)

    Vilotic haut das Leder einfach mal hoch nach vorne, wo der Japaner sich im Laufduell mit Carvalho befindet. Er lässt den Ball einmal aufspringen, um ihn dann mit einem satten Volley an den Pfosten zu schiessen. Es bietet sich ihm sogar noch die Chance zum Nachschuss, welcher aber auf der Tribüne landet.

    Sekunden danach wird Benito ausgewechselt. Lecjaks spielt nun für ihn. Fersenprobleme plagen den Neuzugang.

    Video «Fussball: Champions-League-Qualifikation, Hinspiel, YB - Monaco, Kubos Pfostenknaller» abspielen

    Mit voller Wucht an den Pfosten

    0:33 min, vom 28.7.2015