So schied ManU aus der CL aus

Wolfsburg besiegt im letzten Gruppenspiel der Champions League Manchester United mit 3:2. Weil Eindhoven gegen ZSKA Moskau mit 2:1 gewinnt, scheiden die Engländer in der Vorrunde aus. Hier können Sie den Verlauf der Entscheidung in der Gruppe B im Ticker nachlesen.

Wolfsburg jubelt

Bildlegende: Mann des Spiels Naldo trifft 2 Mal gegen Manchester United. SRF

Fussball: CL, Wolfsburg - Manchester United 3:2

Zum Telegramm

Eindhoven - ZSKA Moskau 2:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :04

    Ausblick

    Morgen Mittwoch können Sie das Live-Spiel Olympiakos - Arsenal ab 20:00 Uhr auf SRF zwei und hier im Liveticker mitverfolgen.

  • 22 :53

    Fazit

    Wolfsburg besiegte in einer unterhaltsamen Partie Manchester United mit 3:2. Das Score eröffnete Martial (10.) für Manchester United. Naldo (13.) und Vieirinha (29.) drehten die Partie für Wolfsburg zum 2:1 Pausenresultat. Nach dem Seitenwechsel unterlief dem Wolfsburger Guilavogui ein Eigentor, sodass es 2:2 stand. Nur 2 Minuten später war es Naldo, der mit seinem 2. Treffer für das 3:2 Schlussresultat sorgte.

    Damit zieht Wolfsburg als Gruppensieger erstmals in der Geschichte in die CL-Achtelfinals ein. Eindhoven, das gegen ZSKA Moskau gewann, sicherte sich den 2. Rang. Manchester United scheidet als Gruppen-3. aus der Champions League aus und muss sich mit der Europa League begnügen.

  • 22 :39

    Abpfiff

    Varela sieht in der Schlussphase noch die gelbe Karte. Schliesslich beendet der Schiedsrichter die Partie. Es bleibt beim 3:2-Sieg für Wolfsburg. Manchester United scheidet aus der Champions League aus.

  • 22 :37

    Smalling scheitert an Schäfer (88.)

    Manchester United steht vor dem Aus und wirft nun alles nach vorne. Es wird aus allen Lagen geschossen. Smallings Schuss wird von Schäfer abgefangen.

  • 22 :35

    -->Eindhoven - Moskau 2:1 (85.)

    In Eindhoven hat es ebenfalls geklingelt. Pröpper bringt die Niederländer mit 2:1 in Führung. Das heisst, dass Manchester United gewinnen muss, um sich für die Achtelfinals zu qualifizieren.

  • 22 :33

    TOR FÜR WOLFSBURG 3:2 (84.)

    Es geht drunter und drüber in der Volkswagen Arena. Nur 2 Minuten nach dem Eigentor Guilavoguis trifft Wolfsburg auf der anderen Seite. Naldo steigt beim Eckball hoch und markiert den erneuten Führungstreffer mit dem Kopf.

    Video «Fussball: Champions League, 6. Spieltag, Gruppe B, Wolfsburg - Manchester United, Naldo trifft zum 3:2» abspielen

    Naldos Siegestor

    0:58 min, vom 8.12.2015

  • 22 :30

    TOR FÜR MANCHESTER UNITED 2:2 (82.)

    Guilavogui versucht nach einem Corner für Manchester United den Ball mit dem Rücken zum Tor per Kopf über das Tor zu lenken. Das Spielgerät kullert aber genau unter die Latte. Damit ist der Ausgleich durch dieses Eigentor perfekt.

    Video «Fussball: Champions League, 6. Spieltag, Gruppe B, Wolfsburg - Manchester United, das Eigentor von Guilavogui zum 2:2» abspielen

    Das Eigentor von Guilavogui

    0:55 min, vom 8.12.2015

  • 22 :26

    Wechsel bei Wolfsburg (78.)

    Klose kommt für den Torschützen zum 2:1, Vieirinha.

  • 22 :24

    -->Einhoven - Moskau 1:1

    Ignaschewitsch bringt Moskau per Elfmeter in der 76. Minute in Front. Nur 2 Minuten später gelingt de Jong (78.) der Ausgleich. Eindhoven würde bei diesem Stand als Achtelfinalist feststehen.

  • 22 :21

    Gelbe Karte gegen Wolfsburg (72.)

    Naldo hält Martial vor dem Strafraum fest und sieht dafür Gelb. Aus dem Freistoss resultiert für ManU nichts Zählbares.

  • 22 :19

    Doppelwechsel bei Manchester United (69.)

    Schweinsteiger und Mata müssen vom Platz. Dafür kommen Powell und Carrick neu ins Spiel.

  • 22 :16

    Chance für Wolfsburg (69.)

    Die Deutschen sorgen mächtig für Wirbel im Strafraum der Engländer. Besonders De Gea kann sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Nach einem Corner nimmt Kruse den Ball direkt ab und schiesst aus kurzer Distanz daneben.

  • 22 :14

    Wieder De Gea vs. Schürrle (66.)

    Schürrle kommt wieder aus der Distanz zum Abschluss. Der ManU-Keeper kann den Ball gerade noch über die Latte lenken.

  • 22 :12

    Schürrle und De Gea sorgen für Spektakel (64.)

    Die Wolfsburger können sich nach der Druckphase des Gegners befreien. De Gea eilt aus seinem Kasten, ohne den Ball zu erobern. Schürrle merkt, dass das Gehäuse frei steht, und versucht es mit einem Lupfer aus der Distanz. Der zurückeilende De Gea kann das Spielgerät gerade noch mit einer Hand wegschlagen.

  • 22 :08

    Doppelchance für Manchester United (62.)

    Zuerst scheitert Depay mit seinem Seitenfallzieher an Benaglio, der sich ein zweites Mal auszeichnen kann. Dann kommen die Engländer zu einem Freistoss. Erst beim Nachschuss, rutscht Mata nur knapp am Ball vorbei.

  • 22 :02

    ManU noch zu harmlos (55.)

    Der Premiere-League-Vertreter ist mehr in Ballbesitz und sichtlich bemüht, die Lücke in der Wolfsburger Defensive zu finden. Es gelingt ihnen aber nicht, das Heimteam so richtig unter Druck zu setzen.

  • 21 :50

    Wiederanpfiff (46.)

    Weiter geht's. In der Pause hat es keine Wechsel gegeben.

  • 21 :46

    Halbzeitfazit

    Nach 45 Minuten führt Wolfsburg gegen Manchester United mit 2:1. Martial brachte die Gäste aus England früh in Front (10.). Die Antwort der Wolfsburger liess aber nicht lange auf sich warten. Nach einem herrlichen Freistoss von Rodriguez erzielte Naldo (13.) den Ausgleich. In der 29. Minute brachte Vieirinha die «Wölfe» mit einem wunderschön herausgespielten Treffer mit 2:1 in Front. Kurz vor der Pause wurde den Engländern ein Tor wegen Abseits aberkannt. Die Führung für Wolfsburg ist verdient. Die «Red Devils» machten in der Defensive keinen sattelfesten Eindruck. Zudem zeigte sich der Bundesliga-Vertreter in der Offensive entschlossener.

    Da es zwischen Eindhoven und Moskau 0:0 steht, wäre Manchester United bei diesem Stand aus der Champions League ausgeschieden.

    Die Tabelle nach der 1. Hz

    Bildlegende: Blitztabelle ManU wäre bei diesem Stand ausgeschieden. uefa.com

  • 21 :35

    Pause (45.)

    Nach 2-minütiger Nachspielzeit beendet der Schiedsrichter die 1. Halbzeit.

  • 21 :34

    Tor für Manchester United aberkannt (45.)

    Ein Weitschuss von Lingard von der halblinken Seite landet plötzlich im Tor. Während die Engländer jubeln, protestieren die Wolfsburger beim Linienrichter - mit Erfolg. Benaglio soll durch Mata, der im Abseits stand, behindert worden sein. Der Spanier berührt den Ball nicht, macht aber eine Bewegung, die den Schweizer Torhüter irritiert. Aus diesem Grund wird der Treffer nicht gegeben.

    Video «Fussball: Champions League, 6. Spieltag, Gruppe B, Wolfsburg - Manchester United, Tor für ManUnited zählt nicht» abspielen

    Das Abseitstor von ManU - Hätten Sie auch so entschieden?

    0:54 min, vom 8.12.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 8.12.15, 20:00 Uhr