So sicherte sich Arsenal den Einzug in die K.o.-Phase

Arsenal hat das letzte CL-Gruppenspiel bei Olympiakos mit 3:0 gewonnen. Olivier Giroud (29./49./67.) sorgte für sämtliche Tore. Die Engländer lösen damit das Achtelfinalticket. Hier im Liveticker können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Giroud feiert mit seinen Kollegen.

Bildlegende: Mann des Spiels Der 3-fache Torschütze Giroud lässt sich feiern. EQ Images

Fussball: CL, Olympiakos - Arsenal 0:3

Das Telegramm

Dynamo Zagreb - Bayern München 0:2

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :43

    Auslosung am Montag

    Das wars von der Gruppenphase. Arsenal, Roma, Dynamo Kiew und Gent komplettieren das Feld der letzten 16 Mannschaften in der diesjährigen Champions League. Die Achtelfinalpaarungen werden am kommenden Montag 14.12.2015 ausgelost.

  • 22 :41

    Die Ergebnisse aus den anderen Stadien

  • 22 :38

    Die Klasse von Arsenal setzt sich durch

    Am letzten Spieltag der Gruppenphase konnten die Londoner das Blatt noch zu ihren Gunsten wenden. Mit einem völlig verdienten 3:0-Auswärtssieg in Athen, sicherten sich die «Gunners» eines der verbliebenen Achtelfinal-Tickets.

    Während Olympiakos mit Kasami (72. ausgewechselt) einen ganz schwachen Abend einzog, lief auf Seiten der Londoner insbesondere Sturmspitze Giroud zur Hochform auf. Der Franzose traff gleich 3 Mal und war der Mann des Spiels.

    Damit steht Arsenal in der K.o.-Phase, für Olympiakos gehts in der Europa League weiter.

  • 22 :35

    Das Spiel ist aus

    Rizzoli beendet die Partie mit dem Schlusspfiff. Arsenal gewinnt 3:0 und steht in den Achtelfinals der Champions League.

  • 22 :33

    Der «Mann des Spiels» erhält seinen Sonderabgang

    Olivier Giroud verlässt das Spielfeld als dreifacher Torschütze. Was für ein gelungener Abend für den Franzosen. Für die letzten Minuten kommt Chambers in die Partie.

  • 22 :32

  • 22 :31

  • 22 :31

    Koscielny prüft eigenen Schlussmann (89.)

    Die Luft ist definitiv draussen. Olympiakos startet aber noch einmal einen Angriff, Hernanis Flanke lenkt Koscielny gefährlich ab. Cech kann die unfreiwillige Kopfabwehr seines Mitspielers gerade noch über die Latte lenken.

  • 22 :27

    Olympiakos wechselt noch einmal (86.)

    Finnbogason ersetzt den fleissigen Pardo.

  • 22 :23

    Özil versuchts direkt (82.)

    Arsenal kommt noch einmal zu einem Freistoss aus vielversprechender Distanz. Der deutsche Nationalspieler zirkelt den Ball dann auch über die Mauer, Roberto ist aber zur Stelle und kann mit den Fäusten klären. Im Stadion ist es mittlerweile sehr ruhig geworden.

  • 22 :18

    Der nächste Wechsel auf Seiten der Griechen (77.)

    Aktivposten Sebá verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Hernâni in die Partie.

  • 22 :17

    Der Mist scheint geführt (76.)

    Es geht nicht mehr viel Karaiskakis-Stadion. Olympiakos macht den Eindruck, sich mit der Niederlage und damit dem Verpassen der Achtelfinals abgefunden zu haben.

  • 22 :13

  • 22 :12

    Dominguez kommt für Kasami (72.)

    Der Arbeitstag des Schweizers ist frühzeitig beendet. Er wird von Dominguez ersetzt.

  • 22 :07

    TOR FÜR ARSENAL (67.)

    In einer Druckphase der Griechen starten die «Gunners» einen Entlastungsangriff. Der Mann des Spiels, Giroud, flankt gekonnt in den Rücken der Abwehr, wo Monreal völlig vergessen geht. Der Aussenverteidiger schiesst, Elabdellaoui grätscht und wird am Arm getroffen. Schiedsrichter Rizzoli zögert keine Sekunde und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Giroud tritt an und markiert seinen 3. Treffer am heutigen Abend. Das muss eigentlich der Achtelfinaleinzug sein für die Londoner.

    Video «Fussball: Champions League, Gruppenphase, 6. Spieltag, Olympiakos - Arsenal, Giroud erhöht per Penalty auf 3:0» abspielen

    Das 3:0 vom Elfmeterpunkt

    0:42 min, vom 9.12.2015

  • 22 :06

    Kasami mit einem harmlosen Abschluss (65.)

    Der Schweizer in Diensten von Olympiakos fasst sich ein Herz und schiesst aus rund 20 Metern. Der Schuss stellt aber kein Problem dar für Arsenals Schlussmann.

  • 22 :04

    Giroud und Pardo geraten aneinander (63.)

    Endlich kommen wieder Emotionen ins Spiel. Giroud rauscht heran und berührt Pardo unglücklich. Dafür sieht der Doppeltorschütze die gelbe Karte.

  • 22 :03

    Ideye verstolpert den Ball (62.)

    Im dümmsten Moment rutscht die Sturmspitze von Olympiakos aus und verliert den Ball. Nach einer Hereingabe wäre er alleine vor Chech zum Abschluss gekommen.

  • 22 :01

    Fortounis findet seinen Meister in Cech (58.)

    Da zeigt der tschechische Schlussmann der «Gunners» seine ganze Klasse. Fortounis zieht unwiderstehlich zur Mitte und zieht aus 18 Metern ab. Der Ball fliegt gefährlich in Richtung Lattenkreuz. Cech setzt aber zu einer schönen Parade an.

  • 21 :59

    Zu wenig von Olympiakos (57.)

    Piräus macht sich das Leben immer wieder selber schwer. Mit Fehlpässen laden sie Arsenal dazu ein, Angriffe zu lancieren. Aus zwei Eckbällen in Folge machen die Engländer dann aber zu wenig. Walcotts Abschluss zischt deutlich am Pfosten vorbei. Den Gegenangriff unterbinden die Griechen dann gleich selbst, erneut wird ihnen ein einfacher Fehlpass zum Verhängnis.

:Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.12.2015, 20:00 Uhr.