Zum Inhalt springen

Champions League So verlief das Spiel Manchester United gegen PSV Eindhoven

In einem bescheidenen Spiel im Old Trafford trennen sich Manchester United und PSV Eindhoven 0:0. Hier im Ticker können Sie den Spielverlauf nachlesen.

Der United-Captain zeigte gegen PSV eine schwache Leistung.
Legende: Wayne Rooney Der United-Captain zeigte gegen PSV eine sehr schwache Leistung. Keystone
  • Wolfsburg gewinnt in Moskau mit 2:0

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 22:54

    Das wars für heute

    Die letzte Runde der Gruppenphase wird am 8. und 9. Dezember gespielt. Natürlich sind sie bei uns hier im Ticker oder auf SRF zwei auch dann wieder live dabei.

  • 22:49

    Die Resultate in den anderen Partien

    4 Teams konnten sich heute für die Achtelfinals qualifizieren: Benfica, Atletico, Paris St-Germain und Juventus.

  • 22:46

    Blasses United lässt wichtige Punkte liegen

    Die Engländer haben es verpasst sich mit einem Sieg vorzeitig für das Achtelfinal zu qualifizieren. Heute blieb das Team von Van Gaal unter allen Erwartungen zurück. United war vorallem in der Offensive derart blass, dass man sich fragen muss, wie eine so schwache Leistung in einem solch wichtigen Spiel zu erklären ist.

    Eindhoven kommt dank dem Unentschieden zu einem wichtigen Punkt in der Fremde. Im letzten Gruppenspiel können sie nun mit einem Sieg zuhause gegen das bereits ausgeschiedene ZSKA Moskau den Druck auf United erhöhen. Die Engländer müssen zeitgleich die schwere Reise zum VFL Wolfburg antreten, welche selber noch um den Einzug in den Achtelfinal kämpfen. Spannung ist am letzten Spieltag auf jeden Fall garantiert.

    So sieht die Tabelle aus.
    Legende: Die Gruppe B So sieht die Tabelle aus. SRF
  • 22:37

    Schlusspfiff

    In einer bescheidenen Partie trennen sich Manchester United und PSV Eindhoven 0:0.

  • 22:37

    Ein wenig Aufregung zum Schluss (93.)

    In einem Zweikampf gerät Lingard mit Arias aneinander. Kurz sieht es so aus als ob er seinen Gegenspieler geschlagen hätte. Die Wiederholung gibt Aufschluss: Es war bloss ein hart geführter Zweikampf. Zu recht gibt der heute tadellose Schiedsrichter Kralovec beiden Spieler eine gelbe Karte.

  • 22:33

    United-Sturmlauf bleibt aus (89.)

    Druck auf das Tor der Niederländer kommt in der Schlussphase bisher keiner zu Stande. Das war man sich zu Zeiten von Sir Alex Ferguson im «Theatre of Dreams» noch anders gewöhnt. Das Team von Van Gaal zeigt heute eine sehr sehr schwache Vorstellung.

  • 22:27

    Mata kommt für Darmian (85.)

    Endlich setzt Van Gaal auf Offensive. Er bringt den spanischen Edeltechniker Mata für Rechtsverteidiger Darmian. Kann er in dieser bisher tristen Partie für ein Highlight sorgen?

  • 22:23

    Offene Schlussphase (80.)

    Eindhoven hat sich regelrecht in die Partie gekämpft. Das Spielgeschehen ist nun offen. Die Niederländer haben nun etwas mehr Ballbesitz und versuchen ihrerseits für Akzente in der Offensive zu sorgen. Manchester United macht immer weniger fürs Spiel und wirkt müde. Die ersten Fans verlassen bereits das Stadion.

  • 22:17

    Lingard vergibt Führung (74.)

    Blind lanciert Young mit einem herrlichen weiten Ball in den Strafraum. Young spielt den Ball perfekt in Richtung Elfmeterpunkt, wo Lingard angerannt kommt. Der junge Engländer hat die Führung auf dem Fuss. Seine Direktabnahme geht zirka einen Meter über die Latte. Solche Chancen darf man auch nutzen.

  • 22:13

    Steigerung des Heimteams bleibt aus (70.)

    Das Team von Van Gaal hat es bisher verpasst in der 2. Hälfte zwingende Torchancen herauszuspielen. Es scheint heute einfach nicht zu laufen bei den «Red Devils». Sie ermutigen Eindhoven sogar dazu, selber in die Offensive zu gehen.

  • 22:08
  • 22:06

    Manchester United nach wie vor blass (64.)

    Es ist nach wie vor nicht gut genug, was das Heimteam bisher zeigt. Klare Tormöglichkeiten gab es noch keine zu sehen. Das Publikum wird langsam aber sicher ungeduldig. Von einem Premier-League-Team darf man in einem Champions-League-Heimspiel definitiv mehr erwarten.

  • 22:02

    Wechsel bei Eindhoven (60.)

    Der junge Mittelfeldspieler Hendrix muss vom Feld. Er scheint angeschlagen zu sein. Er wird durch den Innenverteidiger Isimat-Mirin ersetzt. Coach Cocu stellt sein Team noch defensiver auf.

  • 22:00

    Doppelwechsel beim Heimteam (58.)

    Fellaini und Young kommen für Schweinsteiger und Depay. Die beiden zeigten heute eine schwache Leistung.

  • 21:56

    De Jong mit seinem ersten Abschluss (52.)

    Der Stürmer hat bisher noch nicht viele Ballkontakte gehabt. Er wird von Locadia am Strafraum angespielt. Dann setzt er sich im 1-gegen-1 gegen seinen Landsmann Blind durch. Sein Abschluss aus spitzem Winkel geht knapp am Aussennetz vorbei. Ein Ausrufezeichen der Niederländer.

  • 21:52

    Zoet hält gegen Depay (50.)

    Der United-Star scheitert von der Strafraumgrenze am PSV-Torhüter. Sein Schuss ist nicht platziert genug.

  • 21:50

    Schneiderlin vergibt Chance (47.)

    Depay's Flanke nach einem Eckball findet den Kopf von Schneiderlin. Sein wuchtiger Kopfball geht knapp über die Latte.

  • 21:47

    Es geht weiter (45.)

    Beide Mannschaften kommen unverändert zurück.

  • 21:40

    «Red Devils» noch zu harmlos

    Das Heimteam verpasst es über 45 Minuten sich klare Chancen herauszuspielen. Trotz viel Ballbesitz fehlt es an gefährlichen Zuspielen in die Spitze zu Martial. Der junge Stürmer ist zwar bemüht, doch ist bisher auf sich alleine gestellt. In der 2. Halbzeit braucht es eine Steigerung. Vielleicht kommt diese ja in Form eines neuen Spielers - Mata wartet ja beispielsweise auf seinen Einsatz. Auf der anderen Seite machen die Niederländer ihre Sache bisher gut. Sie stehen defensiv solid und lauern auf Konter. Diese haben sie bisher aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Gelingt ihnen dies in Hälfte 2, werden sie mit Sicherheit zu Torchancen kommen.

  • 21:32

    Halbzeit (45.)

    Der Tschechische Unparteiische Kralovec pfeift zur Pause.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.11.2015, 20:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von job buurma, zürich
    Liebe Srf Ich bitte sie höflich, Louis Van Gaal nicht immer wegen seinen Töchtern zu kritisieren. Das Siezen der Eltern ist in den Niederlanden üblich und total normal. Jetzt fragen sie sich sicher woher ich das weiss, das liegt daran, dass ich ursprünglich von dort komme und meine Eltern und Grosseltern das auch bei ihren Eltern taten. Danke für Ihre Kenntnisnahme Job Buurma
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Salvisberg, bern
      Gut und schön, trotzdem wars ein grottenschlechtes Spiel von United! Die Mannschaft sprühte nur so von ideenlosigkeit, van ghals Spielsystem ist in Manchester umstritten! Warum ich das weiss? Weil ich seit nunmehr 30 Jahren united fan bin!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen