«Spanisches Duell» zwischen ManCity und Barcelona

Im Champions-League-Achtelfinal kommt es am Dienstag zum Knüller zwischen Manchester City und dem FC Barcelona. Auf und neben dem Platz haben nicht nur die Katalanen einen starken iberischen Einfluss.

Einer von vier Spaniern im Trikot des Premier-League-Dritten aus Manchester.

Bildlegende: David Silva Einer von vier Spaniern im Trikot des Premier-League-Dritten aus Manchester. Reuters

Wenn die «Citizens» gegen Barcelona um die Viertelfinal-Quali kämpfen, stehen nicht weniger als 23 Spanier in den Kadern beider Teams. Das ist beim spanischen Meister nicht weiter überraschend. Der iberische Einfluss bei den Engländern ist jedoch nicht zu übersehen.

Manchester Citys «Spanier-Fraktion»

Mit Javi García, Jesús Navas, Álvaro Negredo und David Silva stehen auch bei ManCity 4 spanische Teamstützen regelmässig im Einsatz. An der Linie steht mit dem Chilenen Manuel Pellegrini zudem ein Trainer, der 9 Jahre in der Primera Division tätig war.

In Champions-League-Laune

Von den letzten 23 Europapokal-Heimspielen verlor ManCity nur eine Partie (1:3 gegen Bayern München). Im ersten CL-Achtelfinal der Klubgeschichte dürfen die Engländer zurecht auf einen Erfolg hoffen.

«Barça» hingegen will zum 7. Mal in Folge in die Viertelfinals einziehen. Die Formkurve stimmt: Am Samstag schossen sich die Katalanen mit einem 6:0 gegen Rayo Vallecano bereits warm.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den Achtelfinal-Knüller der Champions League zwischen Manchester City und Barcelona ab 20:40 Uhr live auf SRF info und im Livestream.