Spektakel pur in Manchester: «Citizens» siegen dank Schlussspurt

Manchester City gewinnt das Hinspiel des CL-Achtelfinals gegen Monaco zuhause mit 5:3. In einer begeisternden Partie verwandeln die Engländer in der Schlussphase einen Rückstand noch in einen Sieg.

Video «Manchester City gewinnt Spektakelspiel gegen Monaco» abspielen

Manchester City gewinnt Spektakelspiel gegen Monaco

5:55 min, vom 21.2.2017

Lange Zeit hatte es für Manchester City an diesem denkwürdigen Abend nicht wirklich gut ausgesehen. Mit 1:2 und 2:3 lagen die Gastgeber zurück, ehe ab der 71. Minute das ohnehin schon spektakuläre Spiel aus Sicht der Engländer seine Krönung erhielt:

  • 71. Minute: Nach einem Eckball ist Sergio Agüero, der zuvor schon zum 2:2 getroffen hat, zur Stelle und hämmert den Ball volley zum Ausgleich in die Maschen.
  • 77. Minute: Erneut bringt für die «Citizens» ein Eckball den Erfolg. Dieses Mal ist es Innenverteidiger John Stones, der zum 4:3 einschiebt.
  • 82. Minute: Für die Entscheidung ist Leroy Sané besorgt. Der ehemalige Schalker schliesst einen schönen Angriff mit dem 5:3 ab und krönt damit seine gute Leistung.

Trotz dem Sieg kann sich Manchester City vor dem Rückspiel in Monaco nach 3 Gegentoren im Heimspiel alles andere als sicher fühlen. Gleichzeitig dürfte bei den Monegassen der Ärger gross sein. Denn die Gäste hätten die Möglichkeit gehabt, die Partie kurz nach der Pause in eine andere Richtung zu lenken.

Doppeltorschütze Falcao verschiesst Penalty

Nachdem Monaco in der 1. Halbzeit einen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung verwandelt hatte, vergab Radamel Falcao in der 50. Minute mit einem verschossenen Penalty die Chance auf das womöglich wegweisende 3:1. Der Fehlversuch des kolumbianischen Topskorers wurde prompt bestraft: In der 58. Minute nutzte Agüero einen groben Fehler von Monaco-Keeper Danijel Subasic und traf zum 2:2-Ausgleich.

Video «Falcaos traumhafter Heber zum 3:2» abspielen

Falcaos traumhafter Heber

0:17 min, vom 21.2.2017

Falcao, der vor der Pause bereits den Treffer zum 1:1-Ausgleich erzielt hatte, zeigte dann eine eindrückliche Reaktion auf seinen Fehlversuch vom Elfmeterpunkt. Mit einem sensationellen Heber stellte er die neuerliche Führung Monacos wieder her. Gegen den unwiderstehlichen Schlussspurt der «Citizens» konnte aber auch er nichts ausrichten.

Neuer Rekord in der Champions League

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.02.17, 20:10 Uhr