Zum Inhalt springen

Top-Trio erzielt alle 5 Tore Liverpools Offensiv-Dreizack sticht erneut zu

Beim 5:2 gegen die Roma konnte sich Liverpool einmal mehr auf Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané verlassen.

Sadio Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino (von links) jubeln
Legende: Nicht zu stoppen Sadio Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino (von links). Reuters

Liverpool ist Kantersieg-erprobt in dieser CL-Kampagne:

  • 5:2 gegen AS Roma (Halbfinal-Hinspiel, zuhause)
  • 3:0 gegen Manchester City (Viertelfinal-Hinspiel, zuhause)
  • 5:0 gegen Porto (Achtelfinal-Hinspiel, auswärts)
  • 7:0 gegen Maribor (Gruppenphase, auswärts)
  • 7:0 gegen Spartak Moskau (Gruppenphase, zuhause)

Den Löwenanteil an diesen Erfolgen trägt der offensive Dreizack der Liverpooler, der auch gegen die Roma für sämtliche Treffer verantwortlich zeichnete.

CL-Ausbeute des Liverpool-Offensivtrios


Tore
Vorlagen
Mohamed Salah
105
Roberto Firmino
107
Sadio Mané
81

Mann des Spiels war Mohamed Salah, der seinen Ex-Klub mit 2 Toren und 2 Vorlagen fast im Alleingang abschoss.

Legende: Video Traumtor, Kontertor, 2 Vorlagen: Salah überragend abspielen. Laufzeit 1:34 Minuten.
Vom 24.04.2018.

Roberto Firmino zeigte sich in der 2. Halbzeit nicht nur als kaltblütiger Doppeltorschütze, sondern glänzte auch mit einem tollen Assist beim 2:0 und erhielt von SRF-Experte Peter Knäbel in der Pause ein Sonderlob für seine Spielmacher-Qualitäten.

Legende: Video Firmino: 2 Tore, 2 Vorlagen und ein Sonderlob von Knäbel abspielen. Laufzeit 1:57 Minuten.
Vom 24.04.2018.

Sadio Mané hätte zur tragischen Figur avancieren können, doch seine vergebenen Chancen in der 1. Halbzeit sollten sich nicht rächen. Zudem wurde ihm ein Treffer zurecht wegen einer Abseits-Position aberkannt (34.). Besser machte er es dann in der 56. Minute, als er eine Salah-Vorlage zum 3:0 veredelte.

Legende: Video Mané im 4. Anlauf erfolgreich abspielen. Laufzeit 1:09 Minuten.
Vom 24.04.2018.

Zurücklehnen dürfen sich die 3 Stürmer der «Reds» nun aber nicht. Barcelona dürfte Warnung genug gewesen sein, sich im Rückspiel in gut einer Woche in Rom nicht nur auf ein Verwalten des Vorsprungs zu konzentrieren.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 24.04.2018, 20:10 Uhr.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.