Zum Inhalt springen

Champions League Trent Alexander-Arnold: Vom Einlaufjungen zur Zukunftshoffnung

Liverpool steht nach dem Hinspiel der CL-Playoffs mit einem Bein in der Königsklasse. Vor allem dank einem, dessen Name zuvor kaum jemand kannte.

Legende: Video Alexander-Arnolds Freistoss zum 1:0 abspielen. Laufzeit 0:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.08.2017.

Gleich im ersten Spiel auf europäischer Bühne sorgte der 18-jährige Trent Alexander-Arnold für Furore. Sein mit perfekter Präzision getretener Freistoss führte Liverpool in den CL-Playoffs gegen bis dahin starke Hoffenheimer in die Siegesspur.

Dass Alexander-Arnold sich überhaupt derart ins Rampenlicht schiessen konnte, gründete auch auf etwas Zufall:

  • Er stand in der Startaufstellung, weil der angestammte Rechtsverteidiger Nathaniel Clyne verletzt ausfiel.
  • Der genannte Freistoss wäre wohl Sache des abwanderungswilligen Philippe Coutinho gewesen – hätte dieser nicht ebenfalls mit einer Verletzung gefehlt.

Die Reaktionen im Netz liessen nicht lange auf sich warten. Liverpool-Legende Jamie Carragher postete auf Twitter ein Foto von 2004. Darauf ist er mit Alexander-Arnold zu sehen – als Einlaufjunge. Der Youngster hatte sich vor 13 Jahren Liverpools Nachwuchs angeschlossen.

Mit Steven Gerrard meldete sich auch eine andere Kapazität aus früheren «Reds»-Tagen zu Wort:

  • «Ich kenne Trent gut. Er wird ein Top-Top-Spieler. Der Freistoss war fantastisch, fast ironisch, da ihn normalerweise Coutinho getreten hätte.»
Er hat für einen 18-Jährigen Eier bewiesen.
Autor: Jürgen Klopp

Dass Hoffenheims Anschlusstreffer über Alexander-Arnolds Seite fiel, wollte Liverpool-Coach Jürgen Klopp nicht überbewerten:

  • «Ich muss sagen: Für einen 18-Jährigen braucht es Eier, so einen Freistoss zu treten. Das ist wichtiger als sein Fehler.»
  • «Er ist ein unglaublicher junger Spieler. Ich sagte, er soll schiessen. Ich sah viele Freistösse von ihm in der U23. Und dort hat das Tor schliesslich dieselbe Grösse wie bei uns.»

Und was sagt der nach nur einer internationalen Partie im Fokus stehende Trent Alexander-Arnold selbst dazu?

  • «Es ist ein Traum, für seinen Kindheitsklub europäisch zu debütieren. Vor allem zu skoren war sehr speziell für mich. Zum Freistoss wurde ich fast gezwungen – es hat sich gelohnt!»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.8.2017, 20 Uhr