Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League «Wie Usain Bolt! Schauen Sie sich das an! Sensationell!»

Welch Auftritt von Dimitri Oberlin gegen Benfica Lissabon. Der Abend des Basel-Stürmers war in mannigfaltiger Hinsicht speziell.

Legende: Video Oberlin: «Wir haben von der 1. Minute an daran geglaubt» abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
Aus sportlive vom 27.09.2017.

Bei Basels 5:0 gegen Benfica Lissabon stach einer speziell heraus: Dimitri Oberlin. Der Stürmer erlebte den bis anhin aufregendsten Tag seiner noch jungen Fussball-Karriere. Und dies gleich aus verschiedenen Gründen.

Das Geburtstagskind

Gibt es eine speziellere Geburtstagsparty als ein Champions-League-Spiel vor heimischem Anhang? Zusammen mit 34'111 mehrheitlich frenetischen Fans feierte der nun 20-jährige Stürmer sein Wiegenfest – und hatte sichtlich Spass.

Das war ein spezieller Tag für mich. Es hat mich sehr gefreut, dass heute an meinem Geburtstag ein Champions-League-Spiel anstand.

Der Usain Bolt

«Von ganz hinten, wie ein 100-m-Läufer, wie Usain Bolt! Schauen Sie sich das an! Sensationell! Sensationell!», entfuhr es Kommentator Dani Kern bei der Wiederholung von Oberlins Super-Tor zum 2:0. Der Angreifer selbst kommentierte seinen Treffer etwas nüchterner.

Ich habe einfach versucht, Renato in der Vorwärtsbewegung zu helfen. Gott sei Dank ist es aufgegangen.
Legende: Video Oberlin trifft nach Super-Sprint zum 2:0 abspielen. Laufzeit 01:10 Minuten.
Aus sportlive vom 27.09.2017.

Der Angekommene

Seit dieser Saison stürmt Oberlin für den FCB. Nach zwei Toren in der Super League hat sich der Schweizer Nachwuchs-Internationale mit seinen zwei Champions-League-Treffern nun definitiv in die Herzen der Bebbi-Fans gespielt. Gut möglich, dass Oberlin nach seiner Gala-Vorstellung nun auch in der Meisterschaft noch mehr Einsatzzeit bekommen wird.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.09.2017, 20:10 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.