Balotelli aus Brasilien abgereist

Für Mario Balotelli ist der Confed Cup vorbei. Der italienische Starstürmer hat sich im Gruppenspiel gegen Brasilien am linken Oberschenkel schwerer verletzt als zunächst vermutet. Er wird für den Halbfinal gegen Spanien nicht mehr rechtzeitig fit und ist bereits zurück nach Italien gereist.

Mario Balotelli wollte ursprünglich bei der italienischen Mannschaft bleiben, liess sich dann aber zur Abreise überreden. «Ich fühle mich wie ein Verlierer», sagte Balotelli.

«Mario war sehr enttäuscht, aber wir hätten ihn nicht mehr rechtzeitig fit bekommen», erklärte Nationaltrainer Cesare Prandelli.

Balotelli zurück in Mailand

Teamarzt Enrico Castellacci sah keine Chance mehr, dass Balotelli seine Oberschenkel-Verletzung rechtzeitig auskurieren kann. «Wir wollten kein Risiko eingehen», sagte Castellacci. Der Teamarzt schickte den 22-Jährigen sofort zurück zur AC Milan. Bei seinem Klub soll sich Balotelli auf die baldige Champions League-Qualifikation vorbereiten.

Gilardino rückt nach

Am Donnerstag trifft Italien im Confed-Cup-Habfinal auf Welt- und Europameister Spanien. Für Balotelli rückt wohl Alberto Gilardino in die Startformation.