Deutschland nur mit 3 Weltmeistern am Confed Cup

Deutschland tritt mit einem stark veränderten Team am Confederations Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) an. Mit dabei sind 3 Weltmeister und 6 Neulinge.

Fussball-Trainer.

Bildlegende: Viele Neue im Team Joachim Löw probiert am Confed Cup etwas aus. Keystone

Das deutsche Nationalteam tritt im Sommer am Confederations Cup in Russland mit 6 Debütanten an. Mit von der Partie sind nur 3 Akteure aus dem Weltmeister-Team von 2014, zahlreichen etablierten Kräften gewährt Coach Joachim Löw eine Pause.

  • Die Debütanten: Sandro Wagner, Lars Stindl, Marvin Plattenhardt, Kerem Demirbay, Amin Younes und Diego Demme
  • Die Weltmeister: Matthias Ginter, Julian Draxler und Shkodran Mustafi
  • Die Abwesenden (u.a.): Thomas Müller, Manuel Neuer, Marco Reus, Mario Gomez, Mario Götze, Mats Hummels, Toni Kross, Mesut Özil

Das stark veränderte deutsche Team wird am Confed Cup in der Gruppe B zunächst am 19. Juni in Sotschi gegen Australien antreten. Drei Tage später folgt die Partie in Kasan gegen Chile. Am 25. Juni ist, wieder in Sotschi, Afrikameister Kamerun der Gegner.

Alle Spiele auf SRF

SRF bietet einen Rundum-Service der WM-Hauptprobe: Sämtliche Spiele werden im Fernsehen und im Livestream auf Desktop und in der Sport App übertragen.

Das Aufgebot von Deutschland

Tor
Bernd Leno (Leverkusen), Marc-André ter Stegen (Barcelona), Kevin Trapp (PSG)
VerteidigungMattias Ginter (BVB), Jonas Hector (Köln), Benjamin Henrichs (Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern), Shkodran Mustafi (Arsenal), Marvin Plattenhardt (Hertha), Antonio Rüdiger (AS Rom), Niklas Süle (Hoffenheim)
Mittelfeld/SturmJulian Brandt (Leverkusen), Emre Can (Liverpool), Kerem Demirbay (Hoffenheim), Diego Demme (Leipzig), Julian Draxler (PSG), Leon Goretzka (Schalke), Sebastian Rudy (Hoffenheim), Leroy Sané (Manchester City), Lars Stindl (Gladbach), Sandro Wagner (Hoffenheim), Timo Werner (Leipzig), Amin Younes (Ajax)