Julian Draxler: «Da war richtig Feuer drin»

Deutschland hat ein Perspektivteam ins Rennen um den Confed Cup geschickt – und damit im grossen Stil abgeräumt. Deshalb sagt Captain Julian Draxler: «Die Konstellation des Teams macht den Titel umso spezieller.» Wir haben weitere Stimmen.

Video «Draxler: «Wir haben super gefightet»» abspielen

Draxler: «Wir haben super gefightet»

1:11 min, vom 2.7.2017

In einer ersten Reaktion konnte sich Julian Draxler einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen. «Dafür, dass der Confed Cup stets belächelt worden ist, war heute ganz schön Feuer drin», resümierte der 23-Jährige. Nach dem 1:0 über Chile im Final sprach er von einem verdienten Sieg. «Wir haben gefightet und super dagegen gehalten!»

Draxler freut sich, dass er und seine Mitspieler nun «endlich, endlich in den Urlaub fahren können – dies erst noch mit dem Pokal.» Und so stuft der DFB-Captain das Erreichte ein:

«  Wir haben noch nie so zusammengespielt, deshalb ist es umso höher zu bewerten. Jeder Titel ist besonders, aber die Konstellation macht es wirklich besonders. »

Julian Draxler

Wir haben weitere Stimmen zusammengetragen:

«  Wir haben dreieinhalb Wochen in diesem Turnier eine unglaubliche Leistung gebracht. Die Jungs haben es klasse gemacht. Ich bin wirklich megastolz auf sie.  »

Joachim Löw
Bundestrainer

«  Es war ein hart erkämpfter Sieg. In der zweiten Halbzeit wurde nur noch gekämpft. Ich bin froh, dass es für uns gereicht hat. Wir haben gezeigt, was in uns steckt. »

Timo Werner

«  Nach dem EM-Titel für die U21 ist der Confed-Cup-Sieg für die ebenfalls junge Nationalmannschaft ein weiterer grossartiger Erfolg für den deutschen Fussball.  »

Reinhard Rauball
DFL-Präsident

Stellvertretend für den Verlierer meldete sich Chiles Torhüter Claudio Bravo mit dieser Erkenntnis zu Wort:

«  Wir haben viel gelernt. Wir haben alles gegeben. Wir haben gegen eine Mannschaft von Weltniveau verloren. Wir sind sehr traurig, können aber trotzdem stolz auf uns sein. Wir haben nie nachgelassen. »

Claudio Bravo

Und dies sind die freudigen Statements im sozialen Netz:

Höwedes freut sich von daheim

Lahm geht ebenfalls unter die Schulterklopferer

Auch Hummels zieht den Hut

Noch ein Lob

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 02.07.2017 19:25 Uhr